Saison 2018/19

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Saison 2018/19

Beitragvon exi » 15.04.19 09:46

Erstmal vorab:euer JR geht mir am Arsch vorbei.Aber was ihr hier abzieht ist doch nur noch ein Witz.Auf Luftaufnahmen Zuschauer zählen :-))) etc.Esgeht euch doch garnicht mehr um die Fede Mit JR sondern nur noch darum das ihr mit eurer Karawanne Aufmerksamkeit erreicht.Wenn ihr mit euren 200 plus Erfolgfans im Stadion sein würdet wärt ihr halt nur 200 von den anderen und euch würde kein Schwanz Beachtung schenken,nur die Mannschaft würde sich freuen.Aber die ist euch ja auch egal,genau wie euer ach so geliebter Verein.
Kopfschüttel

PS:Warum zieht ihr nicht mal zum Bowlingkugelverein :_))))))
exi
 
Beiträge: 10
Registriert: 07.12.18 13:51

Re: Saison 2018/19

Beitragvon jensolito » 15.04.19 10:36

exi hat geschrieben:Erstmal vorab:euer JR geht mir am Arsch vorbei.Aber was ihr hier abzieht ist doch nur noch ein Witz.Auf Luftaufnahmen Zuschauer zählen :-))) etc.Esgeht euch doch garnicht mehr um die Fede Mit JR sondern nur noch darum das ihr mit eurer Karawanne Aufmerksamkeit erreicht.Wenn ihr mit euren 200 plus Erfolgfans im Stadion sein würdet wärt ihr halt nur 200 von den anderen und euch würde kein Schwanz Beachtung schenken,nur die Mannschaft würde sich freuen.Aber die ist euch ja auch egal,genau wie euer ach so geliebter Verein.
Kopfschüttel

PS:Warum zieht ihr nicht mal zum Bowlingkugelverein :_))))))



Ach Exi,

1. nicht alle ("Euch") , die z.Zt. nicht ins Stadion gehen, sind automatisch bei der "Karawanne" dabei... aber schon durchaus verständlich, wenn man zusammen was machen will.
2. man würde sicherlich lieber den geliebten Verein besuchen, nur hat das Ganze z.Zt. so überhaupt keine Ähnlichkeit mit dem geliebten Verein
3. wenn das Erfolgsfans wären (habe ich das richtig verstanden?), müssten sie - rein sportlich gesehen - jetzt ja alle ins Stadion kommen, da Tabellenzweiter und im Finale - da scheint es ja recht triftige Gründe zu geben, warum sie es dann nicht tun
4. 200-300 (oder sogar mehr) Fans, die die Stimmung machten und jetzt fehlen... merkt man eben schon sehr ... trostlose Atmosphäre; merkt sicherlich auch die Mannschaft , die übrigens - guter Draht vorhanden - zum Chef gehen könnte; Motto: "wir brauchen die Fans ... ändere was!"
5. Das wird sich leider alles nicht so bald ändern, aber deshalb muss man ja nicht gleich zu Hühnerhof pilgern.
purple haze all in my brain
jensolito
 
Beiträge: 4677
Registriert: 28.03.06 21:30
Wohnort: Berlin 37

Re: Saison 2018/19

Beitragvon El_Molle » 15.04.19 11:10

In einem Punkt hat er doch recht:
Es geht nicht um eine Fehde mit JR.
Es geht darum, dass Tennis Borussia mittlerweile ein autoritäres Regime ist, in dem Loyalität zum Vorsitzenden über allem steht. Sowohl über demokratischen Werten als auch über sportlichem oder wirtschaftlichem Sachverstand.
Es geht darum, dass Tebe mit seiner ganzen Geschichte mittlerweile ein Platz geworden ist, an dem Anhänger*innen von AfD und anderen Nazis sich mit Vergnügen tummeln, weil sie sich erwartungsgemäß mit Kommandostrukturen und einem starken Mann an der Spitze pudelwohl fühlen.
Wir haben das viel zu lange ertragen und versucht, dagegen anzukämpfen, aber irgendwann ist das Maß voll.
Und darum kommen wir auch bis auf weiteres nicht mehr in die Mommse, weil sportlicher Erfolg niemals aufwiegen kann, dass dieses Umfeld nicht mehr unsere Tennis Borussia ist.
El_Molle
 
Beiträge: 198
Registriert: 11.04.15 02:10
Wohnort: Moa Bit

Re: Saison 2018/19

Beitragvon pusztapunk » 15.04.19 11:25

Der wievielte Account ist das eigentlich von diesem Typen?
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5370
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Saison 2018/19

Beitragvon fairistmehr » 15.04.19 14:44

Da ich ein hilfsbereiter Mensch bin, helfe ich gern beim Zuschauerzählen, wenn es die Vereinsverantwortlichen nicht schaffen.
fairistmehr
 
Beiträge: 2679
Registriert: 07.01.07 12:31
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Re: Saison 2018/19

Beitragvon exi » 16.04.19 04:54

pusztapunk hat geschrieben:Der wievielte Account ist das eigentlich von diesem Typen?



Falls du mich meinst,ich hab nur den einen
exi
 
Beiträge: 10
Registriert: 07.12.18 13:51

Re: Saison 2018/19

Beitragvon alter hase » 16.04.19 10:35

@el molle : Ich, und das ist meine Meinung, muss dir widersprechen. Natürlich geht es um Redlich. Denn alle Punkte, die du in deinem Statement aufgeführt hast, gehen nicht von dem Verein aus, sondern von den handelnden Personen. Insofern ist es ein Protest gegen die Personen und nicht gegen den Verein.

Ich möchte mir nie sagen lassen, du lässt deinen Verein im Stich. Nein, ich habe keine Lust in meinem Verein auf diese Personen zu treffen bzw. diese mit meiner Anwesenheit zu unterstützen. Ich habe ja gar nichts gegen große Sponsoren, ich habe auch nichts gegen Personen, die aufgrund der Bereitstellung der Mittel für den Spielbetrieb einen gewissen (!!) Einfluss nehmen möchten und letztendlich auch nehmen. Aber ich habe etwas gegen Personen, die Aufgrund Ihrer Mittel, Ihrer Person und dann auch mit Ihrer Position andere verunglimpfen und als überflüssig und störend bezeichnen.
Für mich ist Verein = Heimat, ein Ort an dem ich mich wohlfühlen möchte und schöne Zeit verbringen will. Das ist allerdings im Moment in unserem Verein nicht möglich. Daher ist es für mich schon eine persönliche Sache gegen Redlich und seine Vasallen.

Und was Exi da schreibt, zeugt von keinem Verständnis eines Fans für seinen Verein. Man sagt zwar in guten wie in schlechten Zeiten, allerdings bezieht sich das nach meinem Verständnis auf die sportliche und finanzielle Situation im Verein, auf Probleme, die ein Verein hat. Aber nicht auf Personen, die den Verein nicht mehr als das sehen, was er ist sondern als Mittel zum Zweck. Ob das nun Tebe, BAK, Viktoria oder andere Vereine sind. Bestes Beispiel ist doch der Umgang mit dem 117 Geburtstag des Vereines und der Huldigung auf der Homepage von Tebe. ....... Zwei Zeilen Text und eine Gratulation. Da würde man ja in einem normalen Verein schon einen ausführlicherren Text schreiben, wenn ein benachbarter Verein Geburtstag hat.
Das zeigt doch, dass Tebe als Verein, als Gemeinschaft und Einheit in den Planspielen von Redlich nur eine nebensächliche Rolle spielt.

Aber leider hat er dann noch das Glück auf seiner Seite. Im Pokal wird in der 116. Minute ein Elfer verschossen. Der gleiche Spieler verschießt dann auch im Elfmeterschießen. Lichtenberg verliert durch ein Eigentor und Redlich und Konsorten jubeln über Ihre gute Arbeit.

Leiderhat er im Moment den Papst in seiner Tasche.
alter hase
 
Beiträge: 33
Registriert: 04.02.19 16:16

Re: Saison 2018/19

Beitragvon Holgi » 16.04.19 18:14

@alter Hase:"The harder they come the harder they fall!" :mrgreen:
Wann wird's mal wieder richtig Tebe?!
Holgi
 
Beiträge: 1301
Registriert: 03.09.05 18:57
Wohnort: Seniorenstift Hennigsdorf

Re: Saison 2018/19

Beitragvon Denis » 16.04.19 22:51

Mehr als 60 Beamte waren am Dienstagabend am Kurfürstendamm im Einsatz und kontrollieren Gäste und Betreiber von Shisha-Bars. Unterstützt wurden sie dabei von Beamten der Zollfahndung.

Bei einem der Lokal-Betreiber soll es sich um Karim Benyamina, einen ehemaligen Fußball-Profi des 1. FC Nordsachsen Berlin handeln. Nach B.Z.-Informationen aus Sicherheitskreisen sollen sich in den Bars auffällig häufig Mitglieder verschiedener polizeibekannter Großfamilien aufhalten. Einen konkreten Tatverdacht gegen diesen Personenkreis gebe es aber nicht.


Dabei sind die kriminellen Strukturen doch im Mommsenstadion zu finden.
"In den letzten Jahren gab es sehr viele Sponsoren die sich wg. der Rothersgruppierungen von Verein wieder abgewendet haben."
Denis
 
Beiträge: 10586
Registriert: 03.01.03 15:07
Wohnort: Am Rande des Moab

Re: Saison 2018/19

Beitragvon Mayras » 17.04.19 08:55

Denis hat geschrieben:
Mehr als 60 Beamte waren am Dienstagabend am Kurfürstendamm im Einsatz und kontrollieren Gäste und Betreiber von Shisha-Bars. Unterstützt wurden sie dabei von Beamten der Zollfahndung.

Bei einem der Lokal-Betreiber soll es sich um Karim Benyamina, einen ehemaligen Fußball-Profi des 1. FC Nordsachsen Berlin handeln. Nach B.Z.-Informationen aus Sicherheitskreisen sollen sich in den Bars auffällig häufig Mitglieder verschiedener polizeibekannter Großfamilien aufhalten. Einen konkreten Tatverdacht gegen diesen Personenkreis gebe es aber nicht.


Dabei sind die kriminellen Strukturen doch im Mommsenstadion zu finden.

Naja, da gibt es zwar einen GroßKOTZ aber die Familie ist eher klein
Mayras
 
Beiträge: 59
Registriert: 13.02.19 16:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Gerd und 9 Gäste