Zuschauer und Finanzen

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Zuschauer und Finanzen

Beitragvon Ralf » 05.09.05 01:41

Sicherlich ist TeBe dieses Jahr kein Spitzenteam.
Es wird wohl ein guter Mittelfeldplatz werden. Was ich mich aber frage ist wie man die Zuschauer halten will. Nanchdem Uni und 03 weg sind werden wohl nur einige Hundert noch kommen. Ich stelle es mir schon sehr trostlos vor. 200 Zuschauer und ein Plätzchen in der Tabelle um 10....

Da frage ich mich schon, wie will man finanziell weiterkommen um für das nächste Jahr wieder eine starke Mannschaft zu haben. Es ist wohl nicht zu erwarten das wir wieder in den DFB Pokal einziehen werden.

Brauchen wir wieder Jack W. oder ne G. Gruppe??? :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
TeBe ist eine Sucht. Seit 74 häng ich dran.
Soweit weg und doch so nah.
Ralf
 
Beiträge: 806
Registriert: 30.04.05 23:00
Wohnort: 58119 Hagen

Beitragvon Hansa-Fan » 05.09.05 10:24

Son Quark.

Jedes Jahr muss es mannschaften geben die auch auf Platz 10 abhängen. Jetzt sitzen wir halt grad da unten, aber es wird schon wieder aufwärts gehn, und wer nur kommt wegen dem erfolg kann auch ganz wegbleiben :evil:

Selbst als wir gegen Bochum 0:6 hinten lagen haben wir gefeiert und die mannschaft angefeuert...so wünsch ich mir das für die Zukunft...damit die mannschaft merkt das sie nciht allein sind, sondern immer einer mehr sind.

Und wenn weniger als 1000 da sind...wird uns doch nciht sofort die kohle ausgehn...
Hansa-Fan
 

Beitragvon gast Uwe » 05.09.05 18:28

ich verstehe nicht warum wir unsere heimspiele immer Freitags austragen.Das Flutlicht kostet und Sonntags kommen wohl ein paar mehr.wenn einem spieler was an der Sache(TEBE) liegt, kann er doch drauf verzichten samstagabend um die häuser zuziehen Oder?
gast Uwe
 

Beitragvon Alberto » 05.09.05 22:37

gast Uwe hat geschrieben:ich verstehe nicht warum wir unsere heimspiele immer Freitags austragen.Das Flutlicht kostet und Sonntags kommen wohl ein paar mehr.wenn einem spieler was an der Sache(TEBE) liegt, kann er doch drauf verzichten samstagabend um die häuser zuziehen Oder?



Sehr richtig! Vor allem (arbeitende) Auswärtige haben so kaum die Chance, Spiele zu sehen.
Alberto
 

Beitragvon Alberto » 06.09.05 13:48

K.K.Lake hat geschrieben:
Alberto hat geschrieben:Sehr richtig! Vor allem (arbeitende) Auswärtige haben so kaum die Chance, Spiele zu sehen.


Aber vielleicht ist das ja genau die Absicht.
Damit wir zahlenmäßig den Gästefans überlegen sind und nicht so viele "Auswärtsspiele" haben. :wink:



Es soll aber auch Auswärtige geben, die für TeBe sind.
Alberto
 

Beitragvon Allium Sativum » 06.09.05 14:48

Es kommen ja noch SV Yesilyurt, Türkyemspor & dieser komische Glatzenclub aus dem Nordosten der Stadt, alles Vereine, mit denen die 1000er-Hürde in den Zuschauerrängen zu schaffen ist, & vielleicht haben wir noch ein gutes Los im Paul-Rusch-Pokal.

Die Frage nach dem optimalen Spieltag lässt sich nicht pauschal beantworten. Das kann man an den Bundesliagavereinen sehr gut beobachten: Sind der FC Preußen München & Erna BSE typische Samstagsnachmittagsvereine, bevorzugen Schalke 04 & der 1. FCK den Sonntag, oder damals auch den Freitag. Für einen doch sehr überschaubaren Besucherkreis wie dem unseren ist es natürlich schwer, da eine realistische Einschätzung abzugeben. Zudem kann ich mir vorstellen, dass noch andere Instanzen bei der Terminplanung mitzureden haben.

Die Angst um zu geringe Einnahmen steht in einem herrlichen Widerspruch zur "Abzocke" beim Spiel gegen Potsdam. Ich glaube, man sollte diese Sorge dem Vorstand überlassen, der wird schon aktiv, wenn es kritisch werden sollte mit den Finanzen.

Gucken wir mal. 8)
Allium Sativum
 

Beitragvon Hansa-Fan » 06.09.05 15:21

zur not bin ich bereit von meinem Arbeitslosengeld II(342?uro) 2?uro zu spendieren..vllt. Fuß damit er wieder mal sich bewegt und Tore schiesst...
Hansa-Fan
 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Brenner, BTC Borussia Th.Sp, hackespitze123 und 23 Gäste