Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon QBA » 01.12.19 08:18

Sehr geil.

Aufnahmen gegen Zehlendorf wären cool gewesen, da fast drei Mal so viele Menschen im Stadion waren.
QBA
 
Beiträge: 10647
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon felix » 01.12.19 20:22

Wir sind die Spreu vom Weizen
Und trennen lassen wir uns nicht
Boskops
felix
 
Beiträge: 2759
Registriert: 19.01.03 20:05
Wohnort: Kurz vor Wuhlistan

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon Süden_75 » 01.12.19 22:57

@Denis:
Super-coole Idee!
Vielen Dank für diese tollen, ungewöhnlichen Impressionen. ;)
Not left, not right, just FREE!
Süden_75
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.09.19 22:41

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon KarlHeinzRumgeklicke » 04.12.19 13:48

https://www.fupa.net/berichte/tennis-borussia-berlin-tennis-borussia-wie-besinnlich-werden-2592380.html

Was benötigt es für die Vereinsführung noch, um den Redlich-Speichellecker A.V. endlich aus dem Verein auszuschließen?

Kriminelles Handeln zum Nachteil und Herunterwirtschaften des Vereins, Lügen verbreiten über die neue Vereinsführung, eine Klage verloren gegen TeBe und dann noch Nachtreten in der Presse.

Wie lange darf er noch im Stadion und bei den PKs sein schmieriges Grinsen zur Schau stellen?
Wann lässt man diesen Miesling sich endlich unter seinem Stein in Stahnsdorf verkriechen?
KarlHeinzRumgeklicke
 
Beiträge: 5
Registriert: 12.08.19 23:39

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon radikalemitte » 04.12.19 13:55

radikalemitte
 
Beiträge: 677
Registriert: 03.04.10 02:12
Wohnort: hertzbergplatz

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon championsleague16/17 » 04.12.19 13:58

Keine Ahnung wie das statutenmäßig möglich ist. Schließe mich aber Herrn Rumgeklicke an: Bloß schnell loswerden den AV. Der war und ist nicht tragbar
Free at last!
championsleague16/17
 
Beiträge: 235
Registriert: 08.11.09 13:21
Wohnort: 5 Kilometer hinter West-Berlin

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon Denis » 04.12.19 14:16

Geil auch wie sie Erhard Ruppert nach vorne gestellt haben. Das ist der Typ ("Ich bin Sportjournalist!"), der sich auf der letzten MV über die Begrenzung der Redezeit beschwerte, wobei er dann so lange darüber und über irgendwelchen Mist fabulierte, dass für sein eigentliches Anliegen leider keine Zeit mehr war, weil abgelaufen. :lol: Wer auf die Hilfe von solchen Wesen angewiesen ist, kann nicht mehr allzu viele Karten in der Hand haben.

Davon abgesehen gehört AV ganz schleunigst aus dem Verein ausgeschlossen. Genug Schaden hat er ja nun wirklich angerichtet um einen solchen Schritt zu rechtfertigen.
"In den letzten Jahren gab es sehr viele Sponsoren die sich wg. der Rothersgruppierungen von Verein wieder abgewendet haben."
Denis
 
Beiträge: 10665
Registriert: 03.01.03 15:07
Wohnort: Am Rande des Moab

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon pusztapunk » 04.12.19 14:51

Dann stellt doch einfach den (formlosen) Antrag auf Ausschluss. Erst dann beginnen die Mühlen des Vereins gemäß § 6 der Satzung zu mahlen...
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5634
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon goulet » 04.12.19 15:33

bei mir regt sich da hauptsächlich mitleid. sie wissen, dass sie, zumindest auf demokratischem weg, nicht den hauch einer chance haben, die vereinsführung zurückzuerlangen. das hindert sie freilich nicht, immer wieder neue störmanöver zu starten und eine politik der verbrannten erde zu betreiben. auf reguläre und satzungsgemäße mvs trauen sie sich mangels argumenten nicht, stattdessen operieren sie über das streuen von gerüchten und das lancieren kruder pms über befreundete portale. money makes the world go around ...

ruppert und seine kläglichen mitstreiter werfen dem verein nun die etatunterdeckung vor, den der finanzvorstand und mehrfache insolvenzexperte andreas voigt - mal wieder - gebastelt hat. ihr größter traum ist ein maximales desaster. es ginge ihnen nicht um personen, sondern um den verein, haben sie immer wieder geprahlt. wie sehr, das beweisen sie gerade wieder vorzüglich.

das tebe, nach dem sie sich zurücksehnen, werden sie nicht mehr bekommen. ein tebe, welches sie unter schwersten satzungsbrüchen und manipulierten mehrheiten kurzzeitig zum spielball ihrer winzigen clique gemacht hatten. sie sehnen sich nach dem tebe, welches vergangene saison erstmals nicht mehr zuschauermagnet der liga war und zum absoluten kracher in lichtenberg gnadenlos in der unterzahl war. und sie hassen das tebe, welches mittlerweile wieder vierstellige zuschauerzahlen zu mobilisieren vermag.

gut, dass sich im winter einiges klärt. wer danach noch dabei ist, hat sich dafür entschieden. dann haben wir klare verhältnisse.

ruppert, freier, fricke, voigt hingegen werden die ritter der traurigen gestalt bleiben, die sie momentan abgeben. wie es aktuell ausschaut, hat der verein dieses waghalsige und teilweise kriminelle kapitel seiner vereinsgeschichte besser überstanden, als sich auch nur ansatzweise erwarten ließ.
goulet
 
Beiträge: 329
Registriert: 13.02.06 20:54

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon Gerd » 04.12.19 16:16

pusztapunk hat geschrieben:Dann stellt doch einfach den (formlosen) Antrag auf Ausschluss. Erst dann beginnen die Mühlen des Vereins gemäß § 6 der Satzung zu mahlen...


Ich bitte zu bedenken, daß im Falle eines Ausschlussverfahrens A.V. das Recht hat, vor dem ÄR Widerspruch einzulegen. In anderen Worten: A.V. bleibt dann halt Mitglied, weil seine Saufkumpane im ÄR die Mehrheit haben.

Edit: ich wurde gerade darauf hingewiesen, dass der ÄR da doch nichts zu sagen hat.
Mea Culpa!
Gerd
 
Beiträge: 1272
Registriert: 04.08.10 08:51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste