Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon jensolito » 07.02.21 01:35

Well done Rifat! Schönes Shirt und
getroffen - und das Goal war einfach der Hammer.
Habe Photos vom tv gemacht. Wie lädt man hier eigentlich „Bülder“ hoch ?;) und darf man das überhaupt?
purple haze all in my brain
jensolito
 
Beiträge: 5129
Registriert: 28.03.06 21:30
Wohnort: Berlin 37

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon jensolito » 07.02.21 01:47

Denis hat geschrieben:Ganz viel Liebe für Rifats Auftritt! So viel TeBe im Sportstudio war lange nicht mehr. Aylin Yaren hat damals ja bei ihrem Auftritt gar nichts zu TeBe gesagt oder gezeigt (was mich auch damals schon geärgert hatte).


Stümmt. Im Gegensatz zu Rudi und Benny - und das ist verdammt lange her;)
purple haze all in my brain
jensolito
 
Beiträge: 5129
Registriert: 28.03.06 21:30
Wohnort: Berlin 37

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon QBA » 07.02.21 10:53

Das war schon ziemlich enttäuschend. Lag nicht an Rifat, sondern am ZDF. Anstatt jedes Spiel ewig zu analysieren, hätte man einem Amateurspieler und -verein mal 60 Sekunden und zwei Fragen mehr schenken können.
QBA
 
Beiträge: 11752
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon CRS » 07.02.21 11:23

Das ist aber wohl mittlerweile Standard, dass die Torwandgäste nicht mehr wirklich was sagen dürfen. Ist mir schon öfter negativ aufgefallen. Dass bei Rifat da keine Ausnahme gemacht wurde, hat mich daher aber nicht überrascht.
CRS
 
Beiträge: 15
Registriert: 10.01.20 19:08
Wohnort: Mariendorf

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon abaholla » 07.02.21 12:21

QBA hat geschrieben:Das war schon ziemlich enttäuschend. Lag nicht an Rifat, sondern am ZDF. Anstatt jedes Spiel ewig zu analysieren, hätte man einem Amateurspieler und -verein mal 60 Sekunden und zwei Fragen mehr schenken können.


Genau das dachte ich mir in ungefähr den selben Worten -mit einigen nicht zitierfähigen Kraftausdrücken dazu- ziemlich genau so.

Da merke ich aber auch, wie irre lange ich das Format nicht mehr geguckt habe. Damals vor dem Krieg wurde mit den Torwand-Gästen durchaus auch mehr als 38 Sekunden gesprochen.

Angesichts der Tatsache, daß Mainz auch nicht grade der Nachbarstadtteil von Wedding ist, und Rifat vermutlich wetterbedingt mit dem Hundeschlitten anreisen musste, fand ich das schon auch etwas...ach lassen wir das.

Aber immerhin habe ich jetzt gelernt, daß das Meer anundfürsich groß, weit, gefährlich, kalt, tief, salzig -und gefährdet- ist. Auch schön.
abaholla
 
Beiträge: 154
Registriert: 01.06.17 14:25

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon Denis » 07.02.21 13:17

Verglichen mit dem, was andere Amateurfußballer da mit ihrem Verein an Raum bekommen war das aber tatsächlich sogar viel. Andere werden nur gefragt "Und sind Sie Bayern oder Dortmund Fan?". Auch die Kameraleute haben sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten offenbar Mühe gegeben den Hashtag mit ins Bild zu bekommen. Fand ich schon okay so.
"In den letzten Jahren gab es sehr viele Sponsoren die sich wg. der Rothersgruppierungen von Verein wieder abgewendet haben."

NEUER SONG: https://www.youtube.com/watch?v=jjSAWmacMxg
Denis
 
Beiträge: 10912
Registriert: 03.01.03 15:07
Wohnort: Am Rande des Moab

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon fairistmehr » 07.02.21 15:09

Na gut, habe das Sportstudio schon lange nicht mehr gesehen und war zuerst enttäuscht. Nicht so sehr aus TeBe Sicht, sondern weil ich dachte, da werden schon noch 2 bis 3 Fragen mehr gestellt.
Aber ok, immerhin war TeBe mal wieder dabei.
fairistmehr
 
Beiträge: 2834
Registriert: 07.01.07 12:31
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon jensolito » 07.02.21 15:37

Sehe das wie Denis . Das war relativ ok. Klar, man hätte ggf. gerne mal ne Frage in der Art: wie ist es derzeit für eine Regio-Spieler, dessen Verein keine Fernsehgelder bekommt ? Gibt ja nun derzeit einfach viele Klubs, die irgendwie überleben müssen...
Aber das Tor und der hashtag waren gut zu sehen, - es kommt einem oft etwas gehetzt am Ende der Sendung vor. Und die von Denis erwähnte Frage fehlte diesmal wirklich ;)
purple haze all in my brain
jensolito
 
Beiträge: 5129
Registriert: 28.03.06 21:30
Wohnort: Berlin 37

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon fairistmehr » 07.02.21 15:52

jensolito hat geschrieben:... Und die von Denis erwähnte Frage fehlte diesmal wirklich ;)

Für einen Spieler aus Berlin wäre ja auch eine andere entweder/oder Frage möglich gewesen. Zum Glück kam die nicht. In der Aufregung vor der Kamera wäre Rifat wahrscheinlich nicht die einzig mögliche Antwort eingefallen: "Häh? Wer soll das sein?"
fairistmehr
 
Beiträge: 2834
Registriert: 07.01.07 12:31
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Re: Tennis in Presse, Funk und Fernsehen

Beitragvon QBA » 07.02.21 16:06

QBA
 
Beiträge: 11752
Registriert: 05.11.06 16:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste