Außerordentliche Mitgliederversammlung

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon Alles für den Club » 31.01.19 12:14

Hey, das sehe ich ganz genauso. Und daran habe ich auch kein Zweifel. Bald trinken wir alle wieder zusammen Schnaps auf TeBe <3
Tu mal lieber die Möhrchen
Alles für den Club
Regie
 
Beiträge: 3410
Registriert: 05.01.10 13:10

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon pusztapunk » 31.01.19 12:15

Irgendsoein random Opa meinte gestern zu mir, dass ich doch zu Nordsachsen oder zum Bowlingkugelverein gehen soll. Schließlich wäre ich ja einer von denen, die vor '89 auf ihn und seine Kumpels geschossen hätten. Was soll ich solchen Leuten erzählen?
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5461
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon David » 31.01.19 12:17

pusztapunk hat geschrieben:Irgendsoein random Opa meinte gestern zu mir, dass ich doch zu Nordsachsen oder zum Bowlingkugelverein gehen soll. Schließlich wäre ich ja einer von denen, die vor '89 auf ihn und seine Kumpels geschossen hätten. Was soll ich solchen Leuten erzählen?

Wie kommt er darauf? Hast du das gefragt?
David
 
Beiträge: 2149
Registriert: 04.01.03 22:06
Wohnort: bürgerlich

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon wolle » 31.01.19 12:20

pusztapunk hat geschrieben:Irgendsoein random Opa meinte gestern zu mir, dass ich doch zu Nordsachsen oder zum Bowlingkugelverein gehen soll. Schließlich wäre ich ja einer von denen, die vor '89 auf ihn und seine Kumpels geschossen hätten. Was soll ich solchen Leuten erzählen?

dass es dir leid tut, ihn verfehlt zu haben. auch wenn ich nicht glaube, daß er ironie verstehen würde.
wolle
 
Beiträge: 307
Registriert: 10.06.09 13:52

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon mr. bungle » 31.01.19 12:55

Vor 42 Jahren habe ich mein erstes TeBe-Spiel gesehen. Knapp halb so lang bin ich nun am Mikro im Einsatz und weder hohes Fieber noch die Taufe der eigenen Patenkinder am gleichen Tag haben mich während der vergangenen 19 Jahre auch nur ein Heimspiel verpassen lassen. Frei nach Christoph Biermann: Wenn du am Spieltag beerdigt wirst, kann ich leider nicht kommen. Viel Großes erlebt in dieser Zeit und genausoviel Schmerz. Aber noch nie so etwas wie die gestrige Veranstaltung. Sarkastisch könnte man sagen: Endlich Arbeiterverein. Bauarbeiterverein, genauer gesagt. Internationaler Bauarbeiterverein.

Gefühlte zwei Drittel der gestern anwesenden Mitglieder hätten auf Nachfrage keinen einzigen Spielernamen nennen können, hatten dafür aber jede Menge Schimpfwörter im Gepäck für diejenigen, denen der Verein sein Überleben nach 2003 und 2010 zu verdanken hat. Und mitgebrachte Papptafeln im Einsatz, auf denen Dinge wie ″Opfer“ standen. Das alles kann man sich nicht ausdenken.

Ich weiß nicht, was mit diesem Verein los ist. In dieser sportlichen Situation hätte es die harmonischste MV werden können, die man sich vorstellen kann. Mit vielen schönen Reden, Schulterklopferei, und einhelligem Jubel bei der Vorstellung der Neuverpflichtungen. Stattdessen hat man sich entschlossen, Krieg zu führen gegen weite Teile seiner Basis.

Ein Krieg völlig ohne Not, völlig irrational. Ein Krieg, der vermeidbar gewesen wäre wie nichts. Und man hat ein Narrativ durchgesetzt, nämlich dass diese Teile der Anhängerschaft die Feinde des Erfolgs seien. Dass es dieses Entweder-Oder gäbe: Entweder die Qualitäten, die TeBe während der vergangenen Jahre zum Sympathieträger gemacht haben oder sportlicher Erfolg. Was für ein Nonsens.

Dabei hätte man alle im Verein mitnehmen können, ohne auch nur einen Hauch seiner Ziele opfern zu müssen, ganz im Gegenteil sogar. Das Geld, welches man neuerdings für teure Facebookwerbung und Reklamevideos zu den Heimspielen ausgibt, hätte man sich locker sparen und hätte dennoch Zuschauerzahlen generieren können, welche die 3000 (offiziell 1910) vom Tasmania-Spiel möglicherweise noch übertroffen hätten. Stattdessen erklärt man in Interviews, ohne Weiteres auf seine aktuellen Fans verzichten zu können, denn wenn sich der aktuelle Erfolg fortsetze, kämen ja andere.

Zur Erinnerung einige Zuschauerzahlen aus der erfolgreichsten TeBe-Saison der vergangenen 40 Jahre, als der Verein über die komplette Spielzeit hinweg auf dem Sprung in die erste (!) Bundesliga stand.

2411 gegen Greuther Fürth
2083 gegen die Stuttgarter Kickers
1983 gegen Uerdingen
1923 gegen Mainz 05
2132 gegen Hannover 96
2653 gegen den 1. FC Köln

Die letzte Zahl stammt aus dem ersten Heimspiel nach dem spektakulärsten und identitätsstiftendsten Erfolg der letzten 40 Jahre, dem 4:2-Derbysieg gegen H_ertha. Hermann Gerland sagte danach, nach diesem genialen Auftritt rechne er fest mit einer fünfstelligen Zuschauerzahl gegen Köln. Stattdessen Totentanz im Mommse und, wie bei jeder DSF-Spielzusammenfassung, Witzeleien über die Nichtexistenz eines nennenswerten TeBe-Anhangs. Der Verein war so unsexy, dass niemand von außerhalb auch nur auf den Gedanken gekommen wäre, sich zu ihm zu bekennen. All das hat sich erst seit der Jahrtausendwende geändert, und das war eine Menge Arbeit. Die nun binnen kürzester Zeit wieder eingerissen wurde.

Gestern hätte über Konzepte und über die gemeinsame Zukunft des Vereins diskutiert werden können. Stattdessen wurde im Vorfeld ein Horrorszenario aufgebaut für den Fall einer Wahl der falschen Aufsichtsratkandidaten. Chantal Hoppe wude im Vorfeld öffentlich zur Lachnummer erklärt, als überhaupt nicht ernstnehmbar (folgerichtig wurde auch sie während ihrer Rede als "Opfer" tituliert). Ausgerechnet die Kandidatin, die als ehemalige Bundesligaspielerin eine erfolgreichere aktive Vita aufzuweisen hat als jeder andere der im Saal gewesenen. Die dann auch als Trainerin ein Team in die Bundesliga geführt hat. Die in einem unermesslichen Kraftakt eine komplette Abteilung aus dem Boden gestampft und mehrere Jahre lang erfolgreich geführt hat. Die mit ihrem demnächst abgeschlossenen Sportmanagement-Studium Skills mitbringt, die Gold wert sein könnten für unseren Verein.

Man hat sich für einen anderen Weg entschieden. Der offene Brief im Vorfeld der MV war bezeichnend für die fatale Wagenburgmentalität. Immer wieder das Klagelied, Sponsoren würden sich traditionell nicht für TeBe interessieren. Weshalb eigentlich nicht? Ist es ein Naturgesetz, dass sie sich nur für andere Clubs interessieren, oder liegt es vielleicht daran, dass diese im Gegensatz zu uns nicht in der Westberliner Klüngelmentalität der 70er hängengeblieben sind, sondern Sponsorennetzwerke aufgebaut haben, eine Corporate Identity und eine Kommunikationsstrategie entwickelt und ihren Anhang erfolgreich an sich gebunden haben?

Über all diese Themen zu diskutieren hätte einen Verein ausgemacht, der willens ist, sich eine echte Perspektive zu schaffen. Der sich anschickt, die Öffentlichkeit mitzureißen und für wirtschaftliche Partner (!) über die aktuellen hinaus attraktiv zu werden.

Stattdessen haben wir gestern die vergiftetste und lauteste TeBe-MV aller Zeiten erlebt, wie gesagt völlig ohne Not. Und eine Art der Mehrheitsbeschafffung, mit der wir Geschichte geschrieben haben. Ich habe wie gesagt viel erlebt mit meinem Verein, aber so etwas wie gestern tatsächlich noch nicht. TeBe in diesem Zustand zu erleben tut verdammt weh.
Ich will bleiben in Tennis Berlin.
mr. bungle
 
Beiträge: 8355
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon Bierdurscht » 31.01.19 13:11

Verzeihung, wenn ich dumm frage, aber das für uns Nicht-Anwesenden das Geschehen von Außen nicht ganz einfach zu überblicken war, zusätzlich zu den fünf neugewählten Mitgliedern im AR sind in diesem aber nach wie vor Franziska Hoffmann und Christian Gaebler vertreten?
Bierdurscht
 
Beiträge: 15
Registriert: 30.01.19 16:57
Wohnort: Pankow

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon Lütte » 31.01.19 13:45

Lütte
 
Beiträge: 241
Registriert: 11.12.18 23:07

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon QBA » 31.01.19 14:06

Wann kommen endlich die Pro-Redlich - Artikel!!!!!!!!!!1111111111?
QBA
 
Beiträge: 10393
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon championsleague16/17 » 31.01.19 14:10

Kann man die nicht kaufen?
Free TeBe!
championsleague16/17
 
Beiträge: 192
Registriert: 08.11.09 13:21
Wohnort: 5 Kilometer hinter West-Berlin

Re: Außerordentliche Mitgliederversammlung

Beitragvon Lütte » 31.01.19 14:16

Spielerbetreuer und AfD-Anhänger Sammüller so eben auf Facebook: "AUF DIE DIE NICHT MEHR INS Stadion KOMMEN KANN tEBE MIT Kusshand VERZICHTEN"
Lütte
 
Beiträge: 241
Registriert: 11.12.18 23:07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste