Saison 2019/20

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Saison 2019/20

Beitragvon frank rijkaard » 13.03.20 16:41

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat heute alle öffentlichen Sportanlagen bis zum 19.4. gesperrt. Somit finden auch die Heimspiele gegen Stendal und Neustrelitz nicht statt. Schöne Ferien!
frank rijkaard
Regie
 
Beiträge: 1803
Registriert: 17.09.10 19:18

Re: Saison 2019/20

Beitragvon QBA » 13.03.20 21:53

Mindestens fünf Spielausfälle. Ob das noch was wird. Die Profis vom NOFV haben sicherlich gute Ideen....
QBA
 
Beiträge: 10848
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Saison 2019/20

Beitragvon platzbeschauer » 14.03.20 11:09

Die Profis werden die Idee herbei zaubern, das der Rest, in der kommenden Saidon immer am Mittwoch nachgespielt wird.
Und dann wird ab Januar 2021 nach dem russischem Modus gespielt.
platzbeschauer
 
Beiträge: 344
Registriert: 17.02.12 11:49

Re: Saison 2019/20

Beitragvon mr. bungle » 15.03.20 19:44

jimmyconnors hat geschrieben:na ja; seid nett zueinander, mkay?


Ohne die durch jimmy erfolgreich befriedete Diskussion erneut befeuern zu wollen, muss ich auch nochmal kurz meinen Senf dazu abgeben. Und eine kleine Lanze für Loddar brechen. Denn bevor hier der Begriff “Aluhut” fiel, war von hysterischem Schwachsinn u.ä. die Rede. Dass darauf emotional angesprungen wird, ist halt schon nachvollziehbar.

Nachdem ich mich in den vergangenen Tagen auf die eine oder andere Diskussion (Nachbarn, Supermarkt, Social Media) eingelassen habe, bin ich da zugegeben mittlerweile auch empfindlich. Teilweise ist das wirklich ermüdend bis erschütternd. Auf der einen Seite die überzogene Panik in Gestalt von Klopapier-Obsession und Apokalypse-Szenarien. Mindestens ebenso erschreckend allerdings das Ausmaß an Faktenresistenz und Verschwörungsdenken.

Eigentlich ist mir momentan gar nicht so nach Feindbildpflege, aber die letzten Tage hatte ich schon den Eindruck, dass speziell in K_öpenick viele den Schuss nicht gehört haben. Da wird Zingler, der sich gewissermaßen wie der Hamsterkäufer unter den Vereinspräsidenten aufgeführt hat, völlig blindwütig verteidigt. Und natürlich wollen DFB, Impfkartell und zahllose andere böse Mächte den kleinen unbequemen Verein kaputtmachen. Ich dachte zuletzt, diesen Wahn aus den 90ern hätten sie langsam mal hinter sich gelassen, aber nunja. Den Vogel dabei schießt - mal wieder - der Initiator von "Unioner gegen rechts" ab. Corona ist für den natürlich nur eine Erfindung derer da oben, um ungestört NATO-Manöver durchziehen und das Bargeld abschaffen zu können. Alter ...

Unter halbwegs normalen Umständen haben derartige Bewerbungen um den Darwin-Award ja durchaus einen gewissen Unterhaltungswert, aktuell finde ich diese Denke aber nur noch bitter bis gemeingefährlich. Was zum Teufel muss passieren, bevor einige schnallen, was die Stunde geschlagen hat? In welch einer Blase muss man leben, um den Unsinn von Vergleichen mit Grippe- oder Verkehrstoten nicht zu raffen?

Als ebenfalls Typ-2-Diabetiker (relativ leichter Fall und damit nur bedingt zur Risikogruppe gehörend) bin ich ehrlich gesagt kein bisschen eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit für Corona. Und gerade schwerer chronisch Erkrankten dürften derlei Relativierungen massiv auf den Keks gehen.

Ich wundere mich (oder eigentlich auch nicht), dass kein halbwegs rationaler Umgang mit diesem Thema möglich ist. Natürlich gibt es nichts Sinnloseres, als sich nun von morgens bis abends mit mit Corona zu beschäftigen. Lieber die unverhoffte Zeit für gute Dinge nutzen. Trotzdem könnte dieser Bagatellisierungsscheiß langsam mal aufhören. Man muss doch echt kein Mathematiker sein um zu schnallen, dass die Kurve sich durchaus beeinflussen lässt und damit auch die Frage, inwieweit Erkrankte medizinisch ädaquat versorgt werden können oder nicht. Das ist so banal, dass es eigentlich keiner Erwähnung bedürfen sollte.

Die Chancen der meisten von uns, halbwegs unbeschadet da rauszukommen, stehen sicher recht gut, aber es geht halt auch um andere, Schwächere. Möglicherweise setzt sich diese Erkenntnis spätestens jetzt durch. Wär gut, wenn wir uns, wenn der Mist vorbei ist, alle vollzählig wiedersehen im Mommse. Dafür lohnt sich die Inkaufnahme von hysterischem Schwachsinn durchaus, so lästig das auch ist.
Ich will bleiben in Tennis Berlin.
mr. bungle
 
Beiträge: 8532
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Saison 2019/20

Beitragvon KarlHeinzRumgeklicke » 15.03.20 21:50

Weise gesprochen, dem ist nichts hinzuzfügen.


Im übrigen stimme ich A. Rettig ausnahmsweise mal zu, der gestern im Sportstudio die Streichung bzw. Verschiebung der EM gefordert hat, um ggf. die aktuelle Saison noch bis Juni ausdehnen zu können.
Dabei müssten neben anderen logistischen und administrativen Herausforderungen natürlich auch die Spielerverträge bis dahin verlängert werden.

Ob es hinsichtlich der Ausbreitung des Virus noch reicht zum Beenden der Saison sei dahin gestellt, aber zumindest wäre dann etwas mehr Planungssicherheit gegeben.
Wer braucht schon die EM?
KarlHeinzRumgeklicke
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.08.19 23:39

Re: Saison 2019/20

Beitragvon pusztapunk » 17.03.20 03:18

Danke, Bungle!
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5706
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Saison 2019/20

Beitragvon mr. bungle » 17.03.20 13:15

Herth..a in Quarantäne. Und die UEFA bereit zur EM-Verschiebung, gegen einen kleinen finanziellen Ausgleich.

https://www.kicker.de/772305/artikel/ue ... f8#twshare

Die ganzen bevorstehenden Verteilungskämpfe malt man sich besser noch gar nicht aus.
Ich will bleiben in Tennis Berlin.
mr. bungle
 
Beiträge: 8532
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Saison 2019/20

Beitragvon fairistmehr » 17.03.20 13:24

Ich gebe zu, das Ding tatsächlich grandios unterschätzt zu haben. Da ist einfach mein Grundoptimismus mit mir durchgegangen. Ich entschuldige mich für den "hysterischen Schwachsinn".
fairistmehr
 
Beiträge: 2769
Registriert: 07.01.07 12:31
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Re: Saison 2019/20

Beitragvon mr. bungle » 17.03.20 13:37

Schon ok. Wer hätte sich noch zu Jahreswelchsel eine solche Form von Ausnahmezustand träumen lassen, gewissermaßen aus dem Nichts.

Alternative Experten sind ja bis heute unterwegs und finden ja nach wie vor ihre Jünger:innenschar. Durchaus spooky.

Den Grundoptimismus bewahr dir mal ruhig. Brauchen wir noch. ;)
Ich will bleiben in Tennis Berlin.
mr. bungle
 
Beiträge: 8532
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Saison 2019/20

Beitragvon jensolito » 17.03.20 14:44

RW Oberhausen macht eine 19,04 Euro Aktion, d.h. symbolisches Ticket mit 10 Euro Gutschein für Fanshop. Laut deren Führung : wenn inkl. April alle Spiele ausfallen, gehen 30 Prozent in der Regionalliga West in Konkurs.
purple haze all in my brain
jensolito
 
Beiträge: 4872
Registriert: 28.03.06 21:30
Wohnort: Berlin 37

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste