Verbandstag BFV

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Verbandstag BFV

Beitragvon pusztapunk » 11.11.19 16:27

Auf dem Verbandstag des BFV am Samstag wird es vermutlich hoch hergehen. Es gibt auf jeden Fall ein paar Anträge mit erhebichem Konfliktpotenzial. Unter anderem beantragen die SF Johannisthal, dass der BFV alle Aktivitäten rund um eSports einstellen soll und auf dasselbe Verhalten beim NOFV und DFB hinwirken soll, der "Ausschuss für Fair Play und Ehrenamt" möchte, dass der BFV seinen Spielbetrieb für Trans*Menschen öffnet... Wird sicherlich spannend! Die Diskussionen dazu laufen bereits unter anderem in der (öffentlichen) Facebook-Gruppe "Berliner Fußball-Interessen-Gemeinschaft".
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5628
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Verbandstag BFV

Beitragvon pusztapunk » 11.11.19 16:54

Im Antrag 61 (Neuregelung der Schiri-Spesen, ab Seite 132) würde ich mir ja wünschen, wenn man keine Unterscheidung zwischen Frauen- und Männerspielen macht... Ich weiß nicht, ob jemand von uns da hingeht und Änderungsanträge gestellt werden können - aber diesen würde ich durchaus als sehr sinnvoll ansehen. (Es geht um 10 € pro Nase.)
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5628
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Verbandstag BFV

Beitragvon Märker » 12.11.19 09:23

" ... dass der BFV seinen Spielbetrieb für Transmenschen öffnet.... "

Eigene Liga?
Märker
 
Beiträge: 40
Registriert: 17.05.15 16:56
Wohnort: Oberhavel

Re: Verbandstag BFV

Beitragvon El_Molle » 12.11.19 09:32

pusztapunk hat geschrieben: Unter anderem beantragen die SF Johannisthal, dass der BFV alle Aktivitäten rund um eSports einstellen soll und auf dasselbe Verhalten beim NOFV und DFB hinwirken soll


Zumindest solange bis Ronny Rothés "Mach das Ding rin!" der Titelsong von FIFA 2022 wird.
El_Molle
 
Beiträge: 243
Registriert: 11.04.15 02:10
Wohnort: Moa Bit

Re: Verbandstag BFV

Beitragvon David » 12.11.19 10:15

Zu Schiri-Spesen: Ich begrüße natürlich jede Anhebung und die Gleichstellung von Frauen- und Männerspielen. Da die Frauenligen aktuell aber nachrangig mit Schiris besetzt werden sehe ich das leider nicht kommen. Aus der Praxis spricht ja doch eine Hierarchie.

Zum Spielbetrieb für Trans*Menschen: Auf einer BFV-Veranstaltung vorletzte Woche gab's dazu ein paar Infos. So soll es Menschen, die sich in einem Prozess der Angleichung befinden, freigestellt sein, ob sie bei den Frauen oder Männern spielen, bis der Angleichungsprozess abgeschlossen ist.
David
 
Beiträge: 2153
Registriert: 04.01.03 22:06
Wohnort: bürgerlich

Re: Verbandstag BFV

Beitragvon Gerd » 12.11.19 18:22

Ich habe jetzt mal die gefühlt 1000 Seiten Satzungsgore gegeben, die sich euphemistisch Antragsbuch nennen.
Da sind durchaus nice Sachen bei. Ich bin mal gespannt, ob die Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf eine Mehrheit für das Verbot der Rückennummer 88 zusammenkriegen. Leider ist ihre schriftliche Antragsbegründung ehr so dürftig.
Und Inter und Stern (bzw. Fiedler und Thomas) scheinen ja stark auf dem Kriegspfad zu sein.

Zu eSports: sinnvoll wäre es, eSports - notfalls mit eigenem Verband - direkt beim LSB anzudocken. In einem Fußballverband sind sie schon eher fehl am Platze. Aber da bin ich eher leidenschaftslos.
Gerd
 
Beiträge: 1266
Registriert: 04.08.10 08:51

Re: Verbandstag BFV

Beitragvon hacklberry » 14.11.19 21:36

Ich bin ja selbst Schiri und möchte zu den Schirispesen noch eine Anmerkung machen.

Bei den Frauen hat man in Berlin ja nur drei Spielklassen: Verbandsliga, Landesliga, Bezirksliga.
Ich denke es leuchtet jeden ein, dass man die unterste Liga der Frauen (Bezirksliga) nicht mit der Bezirksliga der Männer (da gibts sogar noch drei Ligen darunter) vergleichen kann.
Auch wenn man sich die Qualifikation der Schiedsrichter die Spiele der Frauen Berlin-Liga leiten ansieht gehen die Spesen schon in Ordnung. Das sind größtenteils Kreisliga A- und Bezirksliga-Schiedsrichter.
Die Spesenanpassung für Frauenspiele erfolgt ja im gleichen Maße wie für die Herrenspiele (Frauenverbandsliga, Herrenbezirksliga inkl Fahrtkosten bisher 25 €; neu: 30 €)
Immerhin soll im Bereich der Junioren der Unterschied zwischen den Geschlechtern abgeschafft werden.
hacklberry
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.08.19 01:54

Re: Verbandstag BFV

Beitragvon Mayras » 20.11.19 13:31

88 weitehin erlaubt. Die große Chance, eine klare Haltung zu zeigen, wurde vertan. Mit 41 Gegenstimmen (37 ja, 11 Enth.) wurde der Antrag, das Tragen der Rückennummer 88 zu untersagen, abgelehnt. U.a. von BW Mahlsdorf, B.f.c Germania 1888 (nomen est omen).
Mayras
 
Beiträge: 114
Registriert: 13.02.19 16:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 7 Gäste