Neues im Fanshop

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon fabian » 05.11.20 01:38

Ich finde die Trikots mit BLM natürlich auch super. Nur bin ich bzgl. Yaam auch nicht ganz glücklich. Danke für eure Ausführungen dazu, aber ich habe auch noch Diskussionen in Erinnerung zu einem Konzert von „47 Soul“, die Israel als Apartheids-Staat diffamieren und von „KZ sprechen. Zudem fehlt mir etwas die Verbindung zum Verein. Klärt mich auf, wenn ich da falsch liege. Beim Schokoladen war das anders. Das war ja ein fester Bezugsort. Das Yaam erscheint mir einfach nur als ein Label, weil es zu BLM passt. Ich verstehe die Motivation dahinter, aber es wirkt auf mich einfach etwas beliebig. Warum nicht dauerhaft die Regenbogenfahne auf dem Arm etc. etwas das übergreifend ist?
fabian
 
Beiträge: 71
Registriert: 12.04.11 00:04
Wohnort: Pankow

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon Alles für den Club » 05.11.20 06:49

Beim Yaam gibt es mehrere Bezugspunkt sowohl in der Fanszene, aber auch bei den Spielern. Das Yaam ist auch nicht x beliebig. Der Hauptpunkt war eben nicht nur mit BLM einen Statement zu setzten, sondern auch ganz konkret einen der wichtigsten Ort für schwarze Kultur in Berlin und deutschlandweit zu unterstützen. Einen Ort der immer wieder aus verschiedenen Gründen bedroht ist und wie schnell es gehen kann hat man diesen Sommer gemerkt, als das Bauamt das Yaam kurzer Hand, wegen der Spreeufermauer geschlossen hatte. Damit würde eine weitere wichtige DIY Kulturstätte in dieser Stadt verschwinden. In einer Zeit wo es die Club- und Subkultur eh schon schwer hat und kaum beachtet wird. In einer Zeit wo die Sichtbarkeit und Unterstützung von POC auch so wichtig ist. Wer einmal im Yaam war und sich dort mit den Menschen und den Künstler*innen unterhält, kennt die Bedeutung des Ladens. Ein Ort der unersetzbar ist für diese Menschen, als Rückzugsort und als Freiraum.
Das Yaam ist mehr als nur ein Club, von den Jugend- und Freizeitangeboten angefangen bis hin das es ein Ort der Begegnung ist und für viele schwarze Menschen Der Bezugspunkt ist. Ein Ort wo sie in der Mehrheit sind und deswegen ihr Dasein nicht rechtfertigen müssen, wo sie nicht als Fremd wahr genommen werden und von einen Türsteher abgewiesen werden etc.

Und TeBe tut das sicherlich auch ganz gut, wenn ich mir die Diversität in unsere Kurve anschaue in Bezug auf POC.
Zuletzt geändert von Alles für den Club am 05.11.20 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Tu mal lieber die Möhrchen
Alles für den Club
Regie
 
Beiträge: 3472
Registriert: 05.01.10 13:10

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon HaHoHeEisernTebe » 05.11.20 08:35

Finde das insgesamt eine sehr schöne Aktion. Danke auch für die Aufklärung bzgl. des Yaam
"Ist denn heute mal Stimmung?" G. Freier (Ältestenrat und Vereinsretter a. D. )
HaHoHeEisernTebe
 
Beiträge: 6559
Registriert: 20.04.05 19:35

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon QBA » 05.11.20 08:37

fabian hat geschrieben:Das Yaam erscheint mir einfach nur als ein Label, weil es zu BLM passt. Ich verstehe die Motivation dahinter, aber es wirkt auf mich einfach etwas beliebig.


Es gibt auf jeden Fall Berührungspunkte. Wir haben da zum Beispiel an einem Fußballturnier teilgenommen

Und der Schokolden bleibt natürlich unsere Nummer 1 8-) Da wird es übrigens auch noch ne Aktion in den nächsten Wochen/Monaten geben.
QBA
 
Beiträge: 11572
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon ping-pong-alex » 05.11.20 13:21

passend hierzu ist die BLM-Aktivisten Cori Bush, die die Proteste in Ferguson über 400 tage mitorganisiert hatte, in den kongress gewählt worden; feines lila wird auch getragen

https://www.pscp.tv/w/1MnxndPBEEwGO
ich war Tebe-ich bin TeBe- ich werde TeBe sein

Der Internationalismus hört am Strafraum auf

08.05.2020 - 75 Jahre - Bella Ciao - Modena City Ramblers

https://www.youtube.com/watch?v=55yCQOioTyY
ping-pong-alex
 
Beiträge: 6144
Registriert: 06.01.03 17:54
Wohnort: ex ökonomische & politische Einheit Westberlin

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon Tebetommy » 12.11.20 12:58

Wieder frisch eingetroffen die TeBe Beanies
mit TeBe Logo und mit Ping Pong Logo

https://www.tebe.de/fanshop/artikel_20-028/

https://www.tebe.de/fanshop/artikel_19-006/

Lwg Tebetommy
Alles wird gut
füher oder später
Tebetommy
 
Beiträge: 735
Registriert: 28.08.08 13:56
Wohnort: OHV

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon pusztapunk » 14.11.20 10:55

Mein Trikot ist gestern angekommen. Das schönste lila, was es je gab. Ohne Mist jetzt.
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5978
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon Lankwitzer » 14.11.20 14:34

Kann ich definitiv zustimmen. Trikotverkauf läuft sehr gut, was ich so gehört habe. Der Verein kann jeden Euro gebrauchen.
Lankwitzer
 
Beiträge: 982
Registriert: 23.12.04 19:58
Wohnort: Berlin-Lankwitz

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon Tine » 15.11.20 20:08

Alles für den Club hat geschrieben:
Denis hat geschrieben:Juhu, endlich neue Trikots und BLM finde ich Klasse als Aufdruck.

Bzgl. des Yaam bin ich aber nicht glücklich. Vor gar nicht mal so unendlich vielen Jahren durften da noch Hardcore-Homophobe "Künstler" wie Beanie Man mit ihren Mordaufrufen an Schwulen auftreten. Ich habe auch durchaus zur Kenntnis genommen, dass sich der Club zuletzt viel deutlicher positioniert hat, aber das Ding habe und werde ich halt trotzdem nicht vergessen.


Ich verstehe dich total und hatte lange auch deswegen meine Ambivalenzen zum Yaam. Weil ich das Yaam als Kulturort für schwarze Menschen extrem wichtig finde und schätze, aber gleichzeitig natürlich auch gewisse Probleme sehe. Daher habe ich mich sehr lange und kritisch mit dem Yaam in den letzten Jahren auseinandergesetzt. Das Yaam setzt sich seit einigen Jahren sehr aktiv mit Homophobie und Sexismus, auch sehr selbstkritisch, auseinander, was auch nicht immer leicht ist.
Unter anderem gibt es daher folgende Charter https://www.yaam.de/yaam-awareness/ die auch angewendet wird. Im Yaam Kollektiv selbst sind auch viele queere Menschen aktiv, darüberhinaus gibt es einen engen Austausch mit dem LSVD. So konnten auch schon verschieden Veranstaltungen mit dem LSVD im Yaam umgesetzt werden, wie Podien und Filmveranstlatungen zum Thema, im letzten Jahr gab es z.B. auch ein Public Viewing Event zur WM der Frauen.

Ich denke das Thema Homophobie und Sexismus ist generell ein Thema in der Musik, nicht nur im Rap, Hip Hop oder Dancehall. Ich bin mir aber nicht sicher bei wie vielen Clubs in Berlin ähnliche Kritik geäußert wird/wurde und Konzerte von homophoben KünstlerInnen abgesagt oder nicht zugelassen werden. Für das Yaam kann ich nur sagen das, das Kollektiv das Thema wirklich ernst nimmt und da sehr bemüht ist, auch um einen Wandel in der Musik mit anzustoßen.

Daher finde ich die Unterstützung des Yaams richtig und wichtig, auch um gewisse Prozesse weiter mit zu unterstützen, aber vor allem weil ich keinen anderen Ort wie das Yaam kenne, der so für schwarze Kultur steht und eben auch für diese eine Ort ist, deutschlandweit.


Das Yaam hat leider ab und an einen komischen Umgang bei der Künstler Auswahl. (Oben gab's ja auch schon einen Kommentar dazu.)
Letztes Jahr sollte ein BDS-Supporter und Antisemit Talib Kweli im Yaam auftreten. Da es an einigen Veranstaltungsorten Widerstände gegen seinen Auftritt gab, sagte er seine Tour komplett ab. Widerstand gab es damals nicht aus dem Yaam oder dessen Umfeld. Im Gegenteil, er wurde in Facebookdiskussionen verteidigt und am Auftritt festgehalten.

Infos hier.
https://abgja.wordpress.com/2019/06/26/ ... hymes-bds/
Tine
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.08.20 19:16
Wohnort: White Lake City

Re: Neues im Fanshop

Beitragvon Tebetommy » 18.11.20 16:41

Ping Pong Pullis sowie Mommse Pullis wieder in allen Größen da.
Die Tage gibts noch einiges mehr
Ich halte Euch auf dem lfd.
Lwg Tebetommy
Alles wird gut
füher oder später
Tebetommy
 
Beiträge: 735
Registriert: 28.08.08 13:56
Wohnort: OHV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 12 Gäste