Tickets 22.08. vs Chemie

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon Bart » 23.08.20 13:53

Also ich kann aus Orgaperspektive sagen, größtenteils war alles ziemlich gut und entspannt. Hier und da gibt es Luft nach oben, aber es war für alle eine neue und besondere Situation.
Das wir keinen Gästeblock hatten, war völlig ok und in Ordnung für mich/uns.
Die Gespräche mit dem Chemie Anhang oder Verantwortlichen waren alle gut und konstruktiv, siehe Wechsel in den Gästeblock zur 2 HZ.

Also wo sind bitte die Probleme? Und über ein LWWBS können wir doch mehr als lachen oder.

Und ja wie soll man das singen unterbinden außer mit dem Hinweis das es gerade in Berlin untersagt ist.
Wie die Strafen ausfallen, wenn es welche gibt, weiß niemand.

Bitte nicht so viel jammern und es wäre wahrscheinlich auch kein Problem geworden wenn der E Block im selben Umfang wie Chemie ab und an gesungen/gerufen hätte.

Hätte ich persönlich gut gefunden.
Bart
 
Beiträge: 3091
Registriert: 09.01.06 18:04
Wohnort: berlin

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon Brenner » 23.08.20 14:04

Danke, Bart.
Brenner
 
Beiträge: 307
Registriert: 28.09.16 09:34
Wohnort: Lichtenberg

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon abaholla » 23.08.20 14:16

Bart hat geschrieben: Bitte nicht so viel jammern und es wäre wahrscheinlich auch kein Problem geworden wenn der E Block im selben Umfang wie Chemie ab und an gesungen/gerufen hätte.
Hätte ich persönlich gut gefunden.


Schön, daß du das aus der Ordnungskraftperpektive auch noch mal auf den Punkt bringst.
Und das Problem wäre auch gar keins in dem Ausmaß geworden, wenn von uns mehr Leute beim onlineverkauf so schnell wie die Chemiker gewesen wären. Das hat mich gestern wirklich mehr genervt, als das Spiel, die Chemiker und ihre LLWBS-Langweilersprüche, oder das wir in der Tat das kleine nette Banner "Friedhofstribühne" sehr ernst genommen haben. :roll:

Da scheinen ja nunmal 200 Leute in chemie-grün recht flott auf der ticketseite gewesen zu sein. Das Internet wird ja nun in Leipzig auch nicht schneller als in Berlin funzen.

Als ich von @BRB-Jörg vor dem Spiel die Einschätzung mit 3-400 Chemikern im Mommse las, dachte ich mir: "so ein Pessimist, so verschnarcht kann unser Anhang doch gar nicht sein, daß die Chemiker es schaffen, knapp 50% des freien Kartenkontingents abzuräumen".
Sooooo schlimm kam es ja auch nicht, aber von dem, wie es war, war ich dann doch etwas bedient gestern. Beim ersten Regionalliga-Heimspiel seit 10 Jahren gegen einen attraktiven Gegner hätte ich wirklich quantitativ mehr von uns erwartet.

Das Lautstärke und Stimmung nicht auf Hexenkesselniveau landen würden, fand ich angesichts der ganzen Vorab-Debatte(n) und weil ja auch bekannt ist, daß in unserem Fanblock die ganzen Corona-Regeln wesentlich ernster genommen & akzeptiert werden, als in anderen Fanszenen, allerdings nicht so überraschend.


Die ganzen Ideen von der Druckluftfanfare bis zur Trommel machen mir allerdings Angst ;)
abaholla
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.06.17 14:25

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon eintracht » 23.08.20 15:42

Spiel wirkte bei uns bereits im Aufbau sowie dann eben auch ganz vorne in der Offensive oftmals etwas statisch bzw. ausrechenbar. Überraschungsmomente gab es kaum. Im Rahmen von Einzelaktionen gab es insbesondere über unsere Außenspieler wiederholt Situationen 1 gegen 3 ohne wirkliche Angebote zum Abspiel an mitlaufende Mitspieler. Dennoch auch einige (eher wenige) erfreuliche Aktionen bzw. Kombinationen: gefiel mir, wie wir gleich nach der Pause mit mehr Mut investierten & den Anschlusstreffer verdienten.
Dazu gehört natürlich: Chemie gestern insgesamt handlungsschneller sowie abgezockter - defensiv zudem bereits in den ersten Minuten clever robust bzw. teils hart gegen uns eingestiegen.
Im Fazit müssen wir generell noch variabler sein und im Spiel gegnerische Schwächen ebenfalls flexibler nutzen: gerade auch gegen solche Gegner, welche ansonsten nicht übermächtig wirken. Womöglich braucht es einfach noch weitere Zeit & es kommen auch individuelle Weiterentwicklungen, mehr Erfahrung sowie besser Tagesformen zusammen.
Bleibe auch nach gestern recht zuversichtlich, wenn wir nun konstruktiv weiter analysieren, ableiten & entsprechend hart arbeiten.

Stadionbesuch war ansonsten richtig angenehm (trotz Maske auf der Tribüne). Nach meinen Eindrücken wurde mit Augenmaß bzw. umsichtig gehandelt (Ticketvergabe ist nun natürlich anzupassen). Und falls es jemand beruhigt: nach dem Spiel noch etwas mit unserer Sicherheitsleitung geplaudert: dann kam die Polizei hinzu, um sich freundlich zu verabschieden: lobten einfach & kurz den aus deren Sicht praktisch einwandfreien Ablauf. Vielen Dank auch hier von mir an alle Helfer*innen!
eintracht
 
Beiträge: 116
Registriert: 13.01.18 19:01
Wohnort: Charlottenburg

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon jensolito » 23.08.20 17:23

Schade, dass gleich zu Beginn der Saison zwei so wichtige Stürmer verletzt sind.
purple haze all in my brain
jensolito
 
Beiträge: 5046
Registriert: 28.03.06 21:30
Wohnort: Berlin 37

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon ping-pong-alex » 23.08.20 17:23

abaholla hat geschrieben:
Bart hat geschrieben:

Da scheinen ja nunmal 200 Leute in chemie-grün recht flott auf der ticketseite gewesen zu sein. Das Internet wird ja nun in Leipzig auch nicht schneller als in Berlin funzen.


davon ausgehend, dass den Leipzigern sowieso 150 Karten angeboten wurden, fand ich es vollkommen ok, dass so viele da waren, wie eben da waren. einer der hauptgründe, warum ich mich über den aufstieg gefreut hatte, ist ja gerade, auch wieder volle gästeblöcke zu haben,

habe von einigen gehört, die an den ticketverkauf so rangegangen sind: ach warte ich bis montag, um mir meine karte zu ziehen; dann die überraschung, dass das spiel ausverkauft war. hier gebe ich aber zu bedenken, dass wir uns in den letzten jahren nie um solche dinge kümmern mussten;mensch konnte einfach gemütlich zum Mommse schlendern und kam immer ins stadion; ich schätze mal, ein gewisser lerneffekt wird eingetreten sein.

@ Gerd und Bart: danke, dass ihr hier die rückmeldung aus sicherheits-und ordnungssicht geleistet habt; klingt doch gut- die polizei schien mit der umsetzung des hygienekonzepts auch sehr zufrieden gewesen zu sein; hatte mich mit einem polizisten unterhalten, der mich freundlich drum gebeten hatte, die maske aufzusetzen ( :oops: ) als ich meinen spaziergang im stadion machte
ich war Tebe-ich bin TeBe- ich werde TeBe sein

Der Internationalismus hört am Strafraum auf

08.05.2020 - 75 Jahre - Bella Ciao - Modena City Ramblers

https://www.youtube.com/watch?v=55yCQOioTyY
ping-pong-alex
 
Beiträge: 6093
Registriert: 06.01.03 17:54
Wohnort: ex ökonomische & politische Einheit Westberlin

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon Bart » 23.08.20 18:18

ein zitat aus dem Chemie Forum...was es auch irgendwie auf den Punkt bringt.

http://leutzscherfreundeskreis.com/foru ... ic=2258.75



Apropos: In diversen sozialen Medien wie auch im TeBe-Forum gibt es wiederholt Beschwerden, über das Auftreten der mitgereisten Chemiker. Da sollen die Corona-Regeln vollkommen missachtet, und Anti-TeBe-Gesänge geschmettert worden sein. Und überhaupt sei das ja eine Frechheit, dass wir uns einfach mit den Karten eingedeckt und dann auch noch ab und zu mit Schlachtrufen supportet haben.

Also man bekommt ja nie alles mit, aber ich kann das so nun überhaupt teilen. Es gab kein sinnloses Geprolle jenseits von 2x "Lila-weiße Westberliner Scheiße" und 1x "Wir scheißen auf Berlin" (gerade erstes ist zwar Quatsch, aber noch lange kein Ausdruck für eine echte Anti-Haltung; wer sich davon ernsthaft beleidigt fühlt, hat wohl einfach schon ein Weilchen nicht mehr in Sphären gespielt, in denen es auch sowas wie gegnerische Fans gibt), im Gegenteil auch viele freundliche Unterhaltungen mit Heimfans. Masken wurden ordnungsgemäß getragen und nur - erlaubtermaßen - im Stehplatzbereich abgelegt. Dort wurde größtenteils der Abstand gewahrt. Natürlich gab es hier und da "Pärchenbildungen", aber die gab es im Heimbereich genauso, wie u.a. die Fernsehbilder belegen.

Ziemlich viel Mimimi von Seiten einiger Lila-Weißen, da spricht sicherlich auch ein bisschen der Frust. Es sei ihnen verziehen. Wünsche TeBe auf jeden Fall den Klassenerhalt, dürfen jetzt gern anfangen zu punkten.
Bart
 
Beiträge: 3091
Registriert: 09.01.06 18:04
Wohnort: berlin

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon pusztapunk » 23.08.20 20:02

Das soll also alles auf den Punkt bringen... Nichts als die Wahrheit™, die reine Wahrheit™ so Gott mir helfe... Jungejungejunge, ist natürlich völlig ausgeschlossen, dass diese vielleicht irgendwo in der "Mitte" lag. Und natürlich standen alle Chemiker 1,5 Meter entfernt voneinander. Ich geh nächste Woche übrigens den Weihnachtsmann besuchen... Im Ernst: Vielleicht trennen wir mal sauber in frustriertes "Mimimi" und tatsächliche No-Gos, die es gestern gab, um wirklich etwas zu ändern. Wir können alles aber gern weiter verharmlosen...
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5926
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon fairistmehr » 23.08.20 21:13

pusztapunk hat geschrieben:...Wir können alles aber gern weiter verharmlosen...

Was soll dieses Verallgemeinerungswischiwaschi? Wer ist denn "wir" und wo hat dieses "wir" "alles" verharmlost?
Zuletzt geändert von fairistmehr am 23.08.20 21:42, insgesamt 1-mal geändert.
fairistmehr
 
Beiträge: 2813
Registriert: 07.01.07 12:31
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Re: Tickets 22.08. vs Chemie

Beitragvon fairistmehr » 23.08.20 21:24

pusztapunk hat geschrieben:...Und natürlich standen alle Chemiker 1,5 Meter entfernt voneinander. Ich geh nächste Woche übrigens den Weihnachtsmann besuchen...

Das wird nirgends behauptet. Wäre auch weltfremd. Tatsächlich heißt es: "Dort wurde größtenteils der Abstand gewahrt. Natürlich gab es hier und da "Pärchenbildungen", aber die gab es im Heimbereich genauso, wie u.a. die Fernsehbilder belegen."



Ich fand die Einhaltung der Regeln, in Anbetracht dessen, dass es das erste Spiel unter den aktuellen Gegebenheiten war, überraschend gut praktiziert.
fairistmehr
 
Beiträge: 2813
Registriert: 07.01.07 12:31
Wohnort: Lutherstadt Wittenberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste