Verfassungsfeind NOFV

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon ping-pong-alex » 31.07.21 21:14

das thema darf nicht untergehen

copy &paste

eigentlich müsste man den verband umgehend verlassen; die begründung für die nicht genehmigung des slogans:

unglaublich, dass unser verband von - achtung meinungsäußerung - verfassungsfeinden geführt werden kann.

https://twitter.com/TennisBorussia/stat ... 70/photo/1

https://twitter.com/TennisBorussia/stat ... 70/photo/2

ich erwarte eine öffentliche diskussion wie bei der EM im hinblick auf die regenbogenfahne: mit der begründung hat sich der NOFV aus der zivilgesellschaft verabschiedet
ich war Tebe-ich bin TeBe- ich werde TeBe sein

Der Internationalismus hört am Strafraum auf

El pueblo unido jamas será vencido

https://www.youtube.com/watch?v=Cuzl_QTBlWI
ping-pong-alex
 
Beiträge: 6392
Registriert: 06.01.03 17:54
Wohnort: ex ökonomische & politische Einheit Westberlin

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon Ogorek » 31.07.21 23:55

Ich teile die Auffassung, dass der Verein die Angelegenheit nicht auf sich beruhen lassen sollte. Die Begründung des NOFV ist widersprüchlich und abwegig. Der Verband stellt sich zwar einerseits formal laut eigener Aussage u.a. gegen Rassismus, betrachtet die Parteinahme gegen Rassismus durch die Trikotwerbung "CURA - Opferfonds rechte Gewalt" aber als politische Meinungsäußerung, die gemäß Statut untersagt ist. Mmh, also gibt der Verband einerseits eine Haltung bekannt, lehnt jedoch die öffentlichkeitswirksame Umsetzung dieser Haltung durch eines seiner Mitglieder ab.

Richtig abenteuerlich wird es aber in der Begründung, wenn es in einer Einschätzung über CURA respektive die Amadeu-Antonio Stiftung heißt:"Sie setzt sich mit ihrer Werbung und ihrem Fonds nur für gruppenbezogene Menschenfreundlichkeiten (sic) ein und symbolisiert und solidarisiert sich nicht mit den Opfern aller anderen - auch politisch motivierten - Gewalttaten."

Mal abgesehen davon, dass der Satz keinen Sinn ergibt, hat wer das Wesen zivilgesellschaftlichem Engagements, die Definition menschengruppenfeindlicher Gewalt und die Funktionsweise demokratischer Pluralität leider nicht verstanden. Was nicht schlimm wäre, wenn das kein Verbandsstatement wäre. Also wer nicht sagt, dass rechts gleich links ist, oder seine Texte nicht vom Kriegerdenkmal abschreibt ("Den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft"), kann nur als politisch einseitig gelten, und verstösst gegen das NOFV - Statut.

Weiter heißt es:"In unserer Gesellschaft gibt es leider viele Fälle politisierter Gewalt. Zudem haben wir die Sorge das sich eine bestimmte Gruppe von Personen durch die Werbung provoziert fühlen könnte."

Das ist wohl des Pudel Kern. Und als politisches Statement unschlagbar. Nur durch konsequentes Stillehalten und Verschweigen einer eigenen Haltung lässt sich die vom Verband bedauerte politisierte Gewalt wirksam bekämpfen. Wir (der NOFV) sind auch gegen Rassismus, doch wir sagen es nicht, um niemanden zu provizieren. Mehr entschlossenes und vor allem erfolgversprechendes Entgegentreten gegen Rassismus als vom NOFV hier zur Schau gestellt geht nicht.

Wie politisch die Trikotwerbung für CURA oder "Black lives matter" bewertet wird, steht auf einem anderen Blatt. Es lohnt die Auseinandersetzung um die postulierte politische Neutralität, die auch hier fälschlicherweise mit einem Haltungsverbot gleichgesetzt wird.
Wie schwach der NOFV inhaltlich und gesellschaftspolitisch aufgestellt ist, lässt sich jedenfalls bereits aus dem Schreiben an den Verein herauslesen.

Der Verein hat einen Antrag gestellt, der Verband hat den Antrag abschlägig beschieden. Meines Erachtens sollte der Verein dagegen Widerspruch einlegen.
Ogorek
 
Beiträge: 227
Registriert: 15.03.09 19:53
Wohnort: Rixdorf // Nuevo Collogne

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon BRB-Jörg » 01.08.21 01:02

@ Alex: Ich finde die Begründung auch als ärgerlich, aber wo hat sich der NOFV in diesem Schreiben verfassungsfeindlich verhalten? Das kann ich auch nach dreimaligem Lesen nicht erkennen und finde ich im Rahmen dieser Diskussion auch nicht förderlich.
BRB-Jörg
 
Beiträge: 2112
Registriert: 26.05.03 13:45
Wohnort: Mariendorf

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon Denis » 01.08.21 09:47

Die "Begründung" des NOFV ist ein Skandal. Deutlicher hat vermutlich noch nie ein Verband "wir kuschen von den Nazis" geschrieben.
"In den letzten Jahren gab es sehr viele Sponsoren die sich wg. der Rothersgruppierungen von Verein wieder abgewendet haben."
Denis
 
Beiträge: 10968
Registriert: 03.01.03 15:07
Wohnort: Am Rande des Moab

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon AnnaM » 01.08.21 10:34

Wir verfassen noch heute ein Statement der Fans dazu. Das werden wir so nicht akzeptieren und nicht so stehen lassen!
AnnaM
 
Beiträge: 108
Registriert: 01.06.19 10:26

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon Laika » 01.08.21 12:03

Ich bin sehr wütend über das NOFV Statement und fände es gut, wenn wir es hinbekommen, beim Spiel gegen Altglienicke die Namen der Opfer die auf den T-Shirts hätten stehen sollen, im Stadion zeigen als Plakate oder Tapeten, am besten mit einem erklärenden Spruch dazu. Ich würde bei der Vorbereitung helfen.
Pronomen: sie/ihr
Laika
 
Beiträge: 78
Registriert: 23.02.21 23:29
Wohnort: Berlin, Ost

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon QBA » 01.08.21 12:16

Ich habe diese Woche leider keine Zeit, aber sehr gute Idee!
QBA
 
Beiträge: 12311
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon goulet » 01.08.21 12:45

fände es gut, wenn wir es hinbekommen, beim Spiel gegen Altglienicke die Namen der Opfer die auf den T-Shirts hätten stehen sollen, im Stadion zeigen


die namen der opfer haben beim fürstenwalde-spiel auf den aufwärmshirts gestanden. was das trikotverbot und die stellungnahme dazu natürlich nicht besser macht. darauf muss tatsächlich reagiert werden.
goulet
 
Beiträge: 360
Registriert: 13.02.06 20:54

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon Bart » 01.08.21 13:49

scheiß nofv

Da muss beim Altglienicke Spiel einiges aus dem Block kommen.
Die Idee mit den Namen finde ich gut.
Bart
 
Beiträge: 3227
Registriert: 09.01.06 18:04
Wohnort: berlin

Re: Verfassungsfeind NOFV

Beitragvon AnnaM » 01.08.21 18:12

https://mobile.twitter.com/martin752570 ... 8742885378

Man darf nie vergessen, dass sich der jetzige Präsident vom NOFV als CDU Abgeordneter für eine Koalition mit der AfD ausgesprochen hat.
AnnaM
 
Beiträge: 108
Registriert: 01.06.19 10:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste