28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesucht

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon Morchelbein » 31.05.22 13:23

Wie war es denn?
Morchelbein
 
Beiträge: 2037
Registriert: 08.03.05 22:04
Wohnort: Provinzhauptstadt Berlin

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon doob » 31.05.22 19:57

Als Helfer muss ich nicht nochmal erleben.

Und sonst draußen:
1. Tag: Döner sorgte für "Not-Heiterkeit"
2. Tag: (...)
Das Wort °doob° steht als Symbol für zwei Augen mit zwei Ohren - als Inbegriff der Wahrnehmung und Beobachtung - mit Sinn für das Schöne und Aussergewöhnliche.
doob
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.08.21 12:42
Wohnort: Bärlin

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon mr. bungle » 31.05.22 20:49

Jugendteams waren mit mächtig Elan unterwegs. War für sie sehr aufregend, mal auf dem heiligen Rasen des schönsten Stadions der Welt zu kicken.

Das "Top-Spiel" des ersten Tages fiel dann tatsächlich Corona zum Opfer, da es beim BFV-Team Positivtests gab.

Das Duell der beiden TeBe Allstar-Teams endete 7:5. Einige der "Alten" noch in bemerkenswert guter Verfassung, war ein munterer Kick. Leider nahezu ein Geisterspiel, worüber Nico, Micha, Malik Fathi und all die anderen angesichts ihrer vorfreudig erwarteten Heimkehr ins Mommse anscheinend schon etwas traurig waren. Anstellle von Welle nach Abpfiff daher eher Trainingsspielcharakter, aber immerhin haben sich einige nach langer Zeit mal wiedergesehen. Und wohl auch Freude am Spiel.
"Den Zweikampf darf man nicht verlieren, wenn man in Überzahl ist."
(Steffen Freund)
mr. bungle
 
Beiträge: 9081
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon mr. bungle » 31.05.22 22:29

P.S. Einer hatte definitiv sehr viel Spaß. Rätsel dürfte nicht allzu schwer zu lösen sein.

Bild
"Den Zweikampf darf man nicht verlieren, wenn man in Überzahl ist."
(Steffen Freund)
mr. bungle
 
Beiträge: 9081
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon QBA » 01.06.22 07:57

mr. bungle hat geschrieben:P.S. Einer hatte definitiv sehr viel Spaß. Rätsel dürfte nicht allzu schwer zu lösen sein.

Bild


Lutz?
QBA
 
Beiträge: 12792
Registriert: 05.11.06 16:40

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon AnnaM » 01.06.22 11:49

Ich war auch nur Samstag da und bin Sonntag krankheitsbedingt ausgefallen, kann daher nur etwas zu Samstag sagen.

Um vielleicht das Positive nochmal hervorzuheben. Für unsere Spieler*innen, gerade die Jüngsten, war es einfach phänomenal im Mommsenstadion spielen zu können. Sogar die Kleinsten, die auch auf dem Großfeld gespielt haben, sind 60 Minuten von einem Ende zum Anderen über den Platz gedüst. Zu hören, wie der eigene Name über die Stadionanlage ausgerufen wird, wenn man spielt oder ein Tor schießt, muss klasse gewesen sein. Viele Kids sind auch noch länger geblieben und es gab entsprechend auch immer mal wieder Support für unsere Teams auf dem Platz.
Die Eltern haben die Hauptlast an dem Tag getragen und waren super engagiert. Betreuung der Teams, ein kleines Buffet, Einlass, manche waren den ganzen Tag da, weil Kind 1 Morgens und Kind 2 Nachmittags gespielt hat, manche waren beide Tage da, weil die Kinder an unterschiedlichen Tagen gespielt haben. Ihnen kann man nicht genug danken, für das ganze Engagement, mit dem sie nicht nur ihre Kinder sondern auch den Verein untersützen!

Das 24h-Spiel war von Anfang an ein spannendes, irres, witziges und riesiges Unterfangen mit einem enormen Organisationsaufwand. Eine handvoll Leute haben sich echt reingehangen, um es zu organisieren. Nichts desto trotz muss man das Fazit ziehen, dass das nicht gerreicht hat, das 24h-Spiel zwar am Ende stattgefunden hat, aber an vielen Stellen nicht gut lief. Lange stand nicht fest, wer alles kommt und spielt, was die Kommunikation und Bewerbung im Vorfeld schwierig gemacht hat. Es gab zu wenig Helfende vor Ort, was auch an dem Himmelfahrtswochenende gelegen hat.
Nicht immer war klar wer wofür verantwortlich ist. Dazu kommen andere Faktoren, die die Organsiation beeinflusst haben. So haben viele gesagt, dass sie sich eher auf die Organisation des Stadionfestes am 2.7. konzentrieren wollen (wir als TBAF auch), was auch schon ein riesiger Aufwand ist und die allgemeine wirtschaftliche Lage hat die Suche nach Sponsoren deutlich erschwert. Das hat am Ende auch zu den erwähnten Problemen beigetragen. Es gab auch keinen Plan B, was man macht, wenn Dinge schiefgehen oder nicht so funktionieren wie vorgestellt.

Trotzdem möchte ich mit einem positiven Fazit aus dem Wochenende gehen, gerade auch nach einigen Gesprächen mit Eltern. Das Unterfangen 24h-Spiel war zu groß, aber die Kids im Mommsenstadion zu sehen war großartig. Vielleicht können wir das als Erfahrung ins nächste Jahr mitnehmen und etwas ähnliches auf die Beine stellen - nicht so groß, nicht so umfangreich, nicht so aufwendig und nicht so teuer. Eher einen "Tag der Jugend" oder ähnliches, bei dem wir an einem Samstag vor allem unseren jüngeren Spieler*innen die Gelegenheit geben im Mommsenstadion aufzulaufen. Einige Eltern sind auf alle Fälle schon dabei :)
AnnaM
 
Beiträge: 180
Registriert: 01.06.19 10:26

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon mr. bungle » 03.06.22 19:17

Das bringt es top auf den Punkt. War in der Tat ein sehr ambitioniertes Event, teilweise dann aber doch an seine Grenzen stoßend. Gerade in einem Sommer, in dem so dermaßen viele Sachen auf dem Programm stehen mit Schokoladen-Party, BeatZ aus der Kurve, 24-Stunden-Turnier, Stadionfest, etlichen Termine der Rosenthaler, dazu U17-Relegation und Amputierten-Bundesliga. Man freut sich fast ein bisschen auf die nächsten vier Jahre mit echter Sommerpause zum Auftanken. ;)

Der Ansatz war dennoch super und sollte modifiziert übernommen werden. Überlegung wäre, die Spieldauer auf die Hälfte reduzieren, um das Ganze zu straffen und vllt. an einem Tag stattfinden lassen. So können sich alle präsentieren, das dann aber vor mehr Leuten. Sonntag 20 Uhr fürs Highlight war keine ideale Zeit.
"Den Zweikampf darf man nicht verlieren, wenn man in Überzahl ist."
(Steffen Freund)
mr. bungle
 
Beiträge: 9081
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: 28./29. Mai 24 Stunden Spiel: Fanteam und Helfende gesuc

Beitragvon mr. bungle » 03.06.22 19:19

QBA hat geschrieben:Lutz?


Kalt. Aber ich vermute, du weißt es. Zumindest, wenn du nach HH wieder ausgenüchert bist. :) Hier noch eins.

Bild
"Den Zweikampf darf man nicht verlieren, wenn man in Überzahl ist."
(Steffen Freund)
mr. bungle
 
Beiträge: 9081
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste