Saisonprognosen 2022/23

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon Riegel-Rudi » 02.08.22 21:21

HaHoHeEisernTebe hat geschrieben:Ihr habt echt ne Klatsche Leute. Mal ehrlich. Wie kann man seinem eigenem Team vor dem ersten Spiel so in den Rücken fallen. Ekelhaft.


Etwas mehr Sachlichkeit, bitte.

Sicher jeder in diesem Forum wünscht der Mannschaft nur das Beste. Aber Wunsch und Realität sind nicht immer das Gleiche.
Stand heute ist für mich persönlich TeBe leider ein Abstiegskandidat (u.a. kleinster Kader, mit Abstand geringster Marktwert der Liga, Verfassung in den Testspielen)

Jedes weitere Jahr RL ist eine nicht selbstverständliche Zugabe bei den aktuellen Voraussetzungen - und ein möglicher Abstieg daher auch kein "Weltuntergang".
Riegel-Rudi
 
Beiträge: 94
Registriert: 03.04.08 00:21
Wohnort: auf allen Kontinenten

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon HabDichLiebTeBe » 02.08.22 21:28

Da Altglienicke aufsteigen wird und Hühnerhof Dresden, der Hallesche FC, Erzgebirge Aue und der FSV Zwickau die Klasse halten, wird bei allen Respekt Meuselwitz den Weg antreten, den Eilenburg und Auerbach schon gegangen sind.
God Save TeBe
Ich wünsche der Mannschaft alles alles Gute für 2022/23
HabDichLiebTeBe
 
Beiträge: 182
Registriert: 08.12.09 00:01
Wohnort: südwestlich von Süd-Schöneberg

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon TeBEN » 02.08.22 21:31

Achso, mein Extratipp ist, dass egal wer Erster wird, der wird die Relegation gegen Unterhaching verlieren, da diese souverän durch die RL Bayern gehen werden.
TeBEN
 
Beiträge: 63
Registriert: 03.09.19 18:56

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon tilli.jones » 03.08.22 00:49

Riegel-Rudi hat geschrieben:
HaHoHeEisernTebe hat geschrieben:Ihr habt echt ne Klatsche Leute. Mal ehrlich. Wie kann man seinem eigenem Team vor dem ersten Spiel so in den Rücken fallen. Ekelhaft.


Etwas mehr Sachlichkeit, bitte.

Sicher jeder in diesem Forum wünscht der Mannschaft nur das Beste. Aber Wunsch und Realität sind nicht immer das Gleiche.
Stand heute ist für mich persönlich TeBe leider ein Abstiegskandidat (u.a. kleinster Kader, mit Abstand geringster Marktwert der Liga, Verfassung in den Testspielen)

Jedes weitere Jahr RL ist eine nicht selbstverständliche Zugabe bei den aktuellen Voraussetzungen - und ein möglicher Abstieg daher auch kein "Weltuntergang".


Also, ich finde es ebenfalls ein bißchen schade, dass TeBe hier in den ersten drei Beiträgen jeweils auf einem Abstiegsplatz landet. Da möchte ich doch glatt eine bestehende Anspruchshaltung zu abgegebene Prognosen über eine zukünftige, etwaige Realität in Frage stellen, da es sich doch augenscheinlich eher um einen recht harschen Pessimismus handelt. Dieser wiederum könnte dann zur Annahmen führen, das ein möglicher Abstieg in jenen Beiträgen eben doch gewünscht wird. Wie gesagt, das finde ich sehr Schade.

Auch für mich ist es Nachvollziehbar, dass die kommende Saison sportlich sehr schwer werden wird. Dennoch hoffe ich sehr, dass die Mannschaft mind. drei andere Vereine hinter sich lassen wird und TeBe der Liga erhalten bleibt. Über die anderen aufgeführten Punkte mache ich mir eher so sekundär Gedanken.
tilli.jones
 
Beiträge: 109
Registriert: 17.09.15 10:06

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon lilac white stripes » 03.08.22 06:17

Hier wird sich also wieder um des Kaisers Bart gestritten. Manmanman. Da ja offensichtlich Niemand in die Zukunft schauen kann, sind alle Beiträge persönliche Einschätzungen, eben halt Prognosen und somit alle berechtigt.
lilac white stripes
 
Beiträge: 82
Registriert: 11.06.14 20:58

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon El_Molle » 03.08.22 07:13

MVP der Saison wird wie jedes Jahr der Bieber.
Und alles andere werden wir sehen.

Die Testspiele waren doch bislang immer Grütze, vor der letzten Saison genauso.
Am Samstag geht's los, also alle hin da!
El_Molle
 
Beiträge: 434
Registriert: 11.04.15 02:10
Wohnort: Punk Cow

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon HaHoHeEisernTebe » 03.08.22 11:00

Ich finde es einfach unangemessen, einem so jungen Team im Vorhinein die Chancen abzusprechen und das dann auch noch hier in konkreten Zahlen ausgedrückt zu verbreiten. Es ist schon etwas anderes, ob man sagt, dass die Saison hart wird und wir gegen den Abstieg spielen werden oder ob Spieler hier reinschauen (und ich gehe davon aus, dass sie das tun) und lesen auf der ersten Seite, dass sie von den eigenen Fans auf Platz 16./17. ("wenn in der Winterpause neue Spieler geholt werden können")/18. getippt werden.

Bei allem möglichen Pessimisus ist es doch unsere Aufgabe den Jungs Mut zuzusprechen, sie aufzubauen und vor allem zu signalisieren, dass wir hinter ihnen stehen werden. Wir erwarten von denen, dass sie sich reinhängen und vielleicht an die Grenzen gehen. Dann können sie von uns auch erwarten, dass wir an sie glauben. Davon sehe ich bei Einigen hier nichts.

Und wenn es in den ersten Spielen einen aufs Maul gibt - ja und? Wie Jörg schreibt: Wir werden unsere Punkte holen und die Saison ist lang.
"Ist denn heute mal Stimmung?" G. Freier (Ältestenrat und Vereinsretter a. D. )
"Sehr unangenehme Menschen hier." Johnny B. (Möchtegern-Aufsichtsrat a. D. )
HaHoHeEisernTebe
 
Beiträge: 6772
Registriert: 20.04.05 19:35

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon Hugo » 03.08.22 11:53

Wie wäre es, wenn als Saisonziel gälte, einfach den 10. Tabellenplatz zu verteidigen?
Was spricht dagegen?
In der letzten Saison war es unser Manko, gerade gegen vermeintlich schwächere Gegner Punkte liegen zu lassen.
Wenn es den neuen Trainern gelingt, dies abzustellen, wäre das ein wichtiger Schritt in Richtung 30 Punkte (+).
Ich sehe mindestens acht Mannschaften, die ich vom Leistungsvermögen ähnlich einschätze und auch bei den anderen kann man den ein oder anderen Punkt machen. Einen Favoriten kann ich nicht ausmachen. Wie sich die hoch gepriesenen Neuzugänge der einzelnen Teams jeweils ins Mannschaftsgefüge einpassen, wird sich zeigen.
Was mich ärgert, ist, dass wir nach den wenigen Testspielen mit Verletzungen in die Saison starten und dass Mema, Siakam und Pasagic offenbar weiter aussen vor bleiben.
Hugo
 
Beiträge: 26
Registriert: 12.03.22 18:00

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon rakete. » 03.08.22 15:37

HaHoHeEisernTebe hat geschrieben:Ich finde es einfach unangemessen, einem so jungen Team im Vorhinein die Chancen abzusprechen und das dann auch noch hier in konkreten Zahlen ausgedrückt zu verbreiten. Es ist schon etwas anderes, ob man sagt, dass die Saison hart wird und wir gegen den Abstieg spielen werden oder ob Spieler hier reinschauen (und ich gehe davon aus, dass sie das tun) und lesen auf der ersten Seite, dass sie von den eigenen Fans auf Platz 16./17. ("wenn in der Winterpause neue Spieler geholt werden können")/18. getippt werden.

Bei allem möglichen Pessimisus ist es doch unsere Aufgabe den Jungs Mut zuzusprechen, sie aufzubauen und vor allem zu signalisieren, dass wir hinter ihnen stehen werden. Wir erwarten von denen, dass sie sich reinhängen und vielleicht an die Grenzen gehen. Dann können sie von uns auch erwarten, dass wir an sie glauben. Davon sehe ich bei Einigen hier nichts.

Und wenn es in den ersten Spielen einen aufs Maul gibt - ja und? Wie Jörg schreibt: Wir werden unsere Punkte holen und die Saison ist lang.


Volle Zustimmung. Danke für die Zusammenfassung.

Unfassbar. Wie hier bei einigen wieder die schwarzen Stifte rausgeholt werden. Das macht definitiv unserem Team Mut Vollgas zu geben. Dieser thread sollte zum Ende der Saison ausgewertet werden.
rakete.
 
Beiträge: 187
Registriert: 08.04.18 11:07
Wohnort: Neukölln

Re: Saisonprognosen 2022/23

Beitragvon molay » 03.08.22 16:43

HaHoHeEisernTebe hat geschrieben:Ich finde es einfach unangemessen, einem so jungen Team im Vorhinein die Chancen abzusprechen und das dann auch noch hier in konkreten Zahlen ausgedrückt zu verbreiten. Es ist schon etwas anderes, ob man sagt, dass die Saison hart wird und wir gegen den Abstieg spielen werden oder ob Spieler hier reinschauen (und ich gehe davon aus, dass sie das tun) und lesen auf der ersten Seite, dass sie von den eigenen Fans auf Platz 16./17. ("wenn in der Winterpause neue Spieler geholt werden können")/18. getippt werden.

Bei allem möglichen Pessimisus ist es doch unsere Aufgabe den Jungs Mut zuzusprechen, sie aufzubauen und vor allem zu signalisieren, dass wir hinter ihnen stehen werden. Wir erwarten von denen, dass sie sich reinhängen und vielleicht an die Grenzen gehen. Dann können sie von uns auch erwarten, dass wir an sie glauben. Davon sehe ich bei Einigen hier nichts.

Und wenn es in den ersten Spielen einen aufs Maul gibt - ja und? Wie Jörg schreibt: Wir werden unsere Punkte holen und die Saison ist lang.


Danke
Bewegung März 1314
molay
 
Beiträge: 160
Registriert: 09.09.08 20:50
Wohnort: Berlin-Hermsdorf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 19 Gäste