Jugend 22/23

Rund um unsere Fußballgöttinnen und die TeBe-Fanszene

Jugend 22/23

Beitragvon QBA » 29.08.22 09:22

A-, B- und C-Jugend gewinnen am Wochenende. Sehr schön.
QBA
 
Beiträge: 13131
Registriert: 05.11.06 15:40

Re: Jugend 22/23

Beitragvon jensolito » 02.10.22 17:13

A, C, D gewinnt.
B Remis gegen Cottbus.
Bravo.
jensolito
 
Beiträge: 5587
Registriert: 28.03.06 20:30
Wohnort: Berlin 37

Re: Jugend 22/23

Beitragvon abaholla » 16.10.22 08:20

Für Spontane: Heute spielt die U17 I gegen die Erna. Wird ein Spitzenduell, für unsere Jungs gehts um nicht weniger, als die Tabellenspitze zu verteidigen. 12°° Hans-Rosenthal-Anlage.

An Tagen wie heute ist der Grunewald als Ausflugsziel doch nicht die schlechteste Idee...
abaholla
 
Beiträge: 294
Registriert: 01.06.17 13:25

Re: Jugend 22/23

Beitragvon eintracht » 19.10.22 12:58

Wurde nun ja eher last-minute gemeldet:

also auf jetzt spontan & die bald kommende erste Ferienwoche genießen (betrifft ja auch Eltern, wenn der Nachwuchs somit gut beschäftigt & versorgt außer Haus ist)

also ab kommendem Montag vom 24.10. – 28.10.2022:
https://www.TeBe.de/feriencamps/
"Auch in den Ferien soll sich alles um Fußball drehen? Dann besucht die Fußballferienschule von Tennis Borussia Berlin! Hier könnt ihr an mehreren Tagen im Feriencamp viel über das Fußballspielen lernen und dabei jede Menge Spaß haben.
... Herbstferien ... an alle Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Betreut werden die Camps durch erfahrene Trainer aus dem Nachwuchsbereich von Tennis Borussia. Das Training findet jeweils in der Nähe des Mommsenstadions in 14055 Berlin"

* * * * *

... das mit dem Spaß stimmte schon beim damaligen Herbstcamp 2017 (genauso wie das Preis-Leistungsverhältnis ansonsten):
lag auch am beliebtesten Trainer Detlef Ross!
Letztlich konnte alles gelungen stattfinden (musste mich ja damals zuvor noch mit dem Redlich-getreuen Beese rumschlagen...)

Weniger spaßig allerdings fand es manch SCC-Verantwortlicher, dass gleich gut nen halbes Dutzend "seiner" Ex-Eichkampgirls danach auch mal in den TeBe-Goodies aus diesem & noch nem späteren TeBe-Camp-Package beim SCC trainierten...
Ja, auch durch diese Camps konnte der Verein zeigen, wie TeBe rocken konnte. Und eben wertvolle Bindung schaffen/erhalten (welche dann ja später zu gegebener Zeit auch klar wiederholten Rückkehrwillen zu TeBe mitbegründete...

* * * * *

noch Anmerkungen zum heute noch verwendeten Camp-Flyer:
dieser wurde ja damals vor dem Herbstcamp 2017 von einem der verlorengegangenen Aktivposten entworfen (vgl. was der Stadionsprecher, der ja damals entscheidend unterstützte, die Tage richtig thematisierte).
Kann nicht nachvollziehen, weshalb solche lila-weißen Leute (wie Dennis bzw. Armin bzw. Frank Rijkaard) nicht gehalten werden konnten (schon gar nicht in Relation zum monatlichen Kostenvolumen der GS, das mir Anfang 2022 mal aus sicherer Quelle genannt wurde...).

Würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn so jemand möglichst bald mal wieder auf der GS bzw. auch sonstig im Verein & Umfeld wahrzunehmen wäre. Weiß nicht sicher, ob er & wer der Ehemaligen hier aktuell gerade mitliest:
aber jetzt sollen sich ggf. mal schleunigst alle zusammensetzen & schauen, damit wieder was voran geht mit solchen top-engagierten Leuten.
eintracht
 
Beiträge: 269
Registriert: 13.01.18 18:01
Wohnort: Charlottenburg

Re: Jugend 22/23

Beitragvon BRB-Jörg » 19.10.22 13:38

eintracht hat geschrieben:Wurde nun ja eher last-minute gemeldet:

also auf jetzt spontan & die bald kommende erste Ferienwoche genießen (betrifft ja auch Eltern, wenn der Nachwuchs somit gut beschäftigt & versorgt außer Haus ist)

also ab kommendem Montag vom 24.10. – 28.10.2022:
m
"Auch in den Ferien soll sich alles um Fußball drehen? Dann besucht die Fußballferienschule von Tennis Borussia Berlin! Hier könnt ihr an mehreren Tagen im Feriencamp viel über das Fußballspielen lernen und dabei jede Menge Spaß haben.
... Herbstferien ... an alle Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Betreut werden die Camps durch erfahrene Trainer aus dem Nachwuchsbereich von Tennis Borussia. Das Training findet jeweils in der Nähe des Mommsenstadions in 14055 Berlin"

* * * * *

... das mit dem Spaß stimmte schon beim damaligen Herbstcamp 2017 (genauso wie das Preis-Leistungsverhältnis ansonsten):
lag auch am beliebtesten Trainer Detlef Ross!
Letztlich konnte alles gelungen stattfinden (musste mich ja damals zuvor noch mit dem Redlich-getreuen Beese rumschlagen...)

Weniger spaßig allerdings fand es manch SCC-Verantwortlicher, dass gleich gut nen halbes Dutzend "seiner" Ex-Eichkampgirls danach auch mal in den TeBe-Goodies aus diesem & noch nem späteren TeBe-Camp-Package beim SCC trainierten...
Ja, auch durch diese Camps konnte der Verein zeigen, wie TeBe rocken konnte. Und eben wertvolle Bindung schaffen/erhalten (welche dann ja später zu gegebener Zeit auch klar wiederholten Rückkehrwillen zu TeBe mitbegründete...

* * * * *

noch Anmerkungen zum heute noch verwendeten Camp-Flyer:
dieser wurde ja damals vor dem Herbstcamp 2017 von einem der verlorengegangenen Aktivposten entworfen (vgl. was der Stadionsprecher, der ja damals entscheidend unterstützte, die Tage richtig thematisierte).
Kann nicht nachvollziehen, weshalb solche lila-weißen Leute (wie Dennis bzw. Armin bzw. Frank Rijkaard) nicht gehalten werden konnten (schon gar nicht in Relation zum monatlichen Kostenvolumen der GS, das mir Anfang 2022 mal aus sicherer Quelle genannt wurde...).

Würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn so jemand möglichst bald mal wieder auf der GS bzw. auch sonstig im Verein & Umfeld wahrzunehmen wäre. Weiß nicht sicher, ob er & wer der Ehemaligen hier aktuell gerade mitliest:
aber jetzt sollen sich ggf. mal schleunigst alle zusammensetzen & schauen, damit wieder was voran geht mit solchen top-engagierten Leuten.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass das mit Denis nix mit dem Kostenvolumen zu tun hatte. Musst Du nicht nachvollziehen können, ist aber auch kein Thema fürs Forum. Du kannst ihn bei Interesse ja selbst fragen.
BRB-Jörg
 
Beiträge: 2424
Registriert: 26.05.03 12:45
Wohnort: Mariendorf

Re: Jugend 22/23

Beitragvon eintracht » 19.10.22 14:26

durchaus in Ordnung
... so noch anzumerken, dass ich damals in seinen letzten Wochen bei TeBe mit ihm direkt sprach (und kann mich auch daran gut erinnern, als wir uns im Mommsenstadion unterhielten...).
Ich war sehr überrascht über die Ankündigung & drückte ihm mein großes Bedauern aus: zumal er für mich eben einen sehr bedeutenden positiven Teil von TeBe repräsentierte. Prima Typ jedenfalls, auf den du dich verlassen könntest (machte auch keine gewagten Theorien auf usw.)
eintracht
 
Beiträge: 269
Registriert: 13.01.18 18:01
Wohnort: Charlottenburg

Re: Jugend 22/23

Beitragvon eintracht » 14.11.22 16:21

wichtige Siege für U19 und U17 - TeBe hat also doch erfolgreiche RL-Trainer… ;)

U19 mit 0:1-Auswärtssieg bei Fortuna Magdeburg:
aktuell Platz 2 (wäre Relegation für Aufstieg in die Bundesliga) bei noch etwas schiefer Tabelle, wobei erneut nur ne einfache Runde gespielt wird

Hey U17:
nach wichtigem 3:2-Sieg vs H03 Zehlendorf (ca. 150 schauten zu!) relativ gefestigter Spitzenreiter
… würde ja direkten Aufstieg in die Bundesliga bedeuten. 5 Punkte Vorsprung vor Cottbus, welches aktuell in die Aufstiegsrelegation dürfte (die Zweitvertretungen der Profi-Vereine können soweit ja weiterhin nicht hoch). Chemnitz hat weniger Spiele & könnte auch noch näher rankommen.
In dieser Saison22/23 nur noch wenige Spiele (da ebenfalls einfache Runde ohne Rückspiele): Nächstes RL-Heimspiel im März 2023 vs Leipzig - Support könnte helfen…

U15 leider 0:3 aua in Aue:
der ehemals goldene 2007er-Jahrgang war halt schwer zu kompensieren & wichtiger Verbleib in RL wird erwartungsgemäß kein Selbstläufer
eintracht
 
Beiträge: 269
Registriert: 13.01.18 18:01
Wohnort: Charlottenburg

Re: Jugend 22/23

Beitragvon Halli_Galli » 14.11.22 18:09

Aktuell läuft es im Großfeldbereich ganz gut. Nur man sollte nicht vergessen das in der U19
4 Berliner Teams noch in der Bundesliga spielen, wovon mind eine Mannschaft nächstes Jahr wieder in der Regio spielen wird.

Der Verein hätte schon seit Jahren mehr den Fokus auf die Jugend setzen sollen, anstatt jedes Jahr eigene U19 Spieler den Rücken zu kehren und extern Spieler zu holen.
Halli_Galli
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.06.22 12:24

Re: Jugend 22/23

Beitragvon eintracht » 14.11.22 19:18

so ist es
… und ich muss auch dabei bleiben, was ich bereits seit Jahren jugendverantwortlichen Vereinspersonen direkt sowie - wenn nötig - auch hier im LK zu teils krassen Versäumnissen anmerken musste.

Bleibt aus vielfältigen Gründen zeitlos wichtig, die Talente möglichst lange bei TeBe zu halten (idealerweise jahrelang bis ins Männerteam, wenn möglich). Auch zumal es dann später beachtlichere Ausbildungsentschädigungen für TeBe geben kann (mit welchen wiederum unsere 1. Männer heute ggf. viel entspannter nachrüsten könnten, um noch "sicherer" in der RL zu bleiben…).
Beispielhaft schade auch, dass es aus dem 2007er-Jahrgang bereits sehr frühzeitig Wechsel in Richtung NLZ gab. Z.B. war einer dieser Ex-TeBe-Junioren auch im jüngsten DFB-U16-Aufgebot: sagte ihm neulich (unsere Familien sind seit Jahrzehnten befreundet), dass er so weiter kicken soll. Falls er es weiter Richtung Profi schafft, wird TeBe von seinen Ablösesummen nix groß haben, weil er eben bereits vor Jahren in die Profiverein-Akademie wechselte.

Natürlich sind wir kein Profiverein – und müssen auch keiner sein. Andererseits hatten wir ja mal ein NLZ (was u.a. nen späteren Weltmeister hervorbrachte) und waren mal in der Jugend gut dabei unter den Top3 Berlins. Auch noch letzte Saison war unser 2007er-Jahrgang teils sogar noch auf Augenhöhe mit der damals altersadäquaten NLZ-U15 von H.ertha (gab also ne gute Alternative: eben doch erstmal bei TeBe zu bleiben).
Daher umso wichtiger, nachhaltig alle Altersklassen (inkl. 1. + 2. Männer) möglichst hochklassig zu bringen bzw. zu halten: dies schafft zum Wohle des Vereins sogar noch viel mehr, als nur rein finanzielle und sportliche Perspektiven.
eintracht
 
Beiträge: 269
Registriert: 13.01.18 18:01
Wohnort: Charlottenburg

Re: Jugend 22/23

Beitragvon Halli_Galli » 14.11.22 19:56

Der 2007er Jahrgang war schon ein sehr starker Jahrgang gewesen, ob am Ende die Jungs den Sprung schaffen ist eine andere Frage.
Wie Du bereits gesagt hast, TeBe war mal ein NLZ, aber das ist schon eine Weile her. Andere Vereine haben leider uns schon lange überholt und somit auch nicht mehr unbedingt nach Erna und Nordsachsen die nächste Anlaufstelle. Da wurde in den letzten Jahren soviel versäumt, das es schon wieder seine Zeit brauch um aufzuholen. Wenn die Attraktivität nicht mehr gegeben ist, werden ambitionierte Spieler andere Vereine bevorzugen.
Halli_Galli
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.06.22 12:24

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste