13jährige neonazis aus den USA(sehen aus wie britnay spears.

Meckerecke und Frittenfettwünsche

Beitragvon Warhead » 03.12.05 13:11

...oder zum Beispiel Babelsberg?
Denn selbst im KarLi gibt es eine Gruppierung
"Potsdamer gegen links!"
(..auch wenn das nicht jedem hier in sein "Schwarz-Weiß"-Schema passen mag..)[/quote]´


Wäääähhh,immer ich,die anderen Kinder ham aber auch im Schlamm gespielt...was zur Folge hat das die Verdreckungsquote ansteigt,aber der eigene Anteil dabei zurückgeht.
Die Menge fremdproduzierten Morasts entbindet trotzdem nicht von der Eigenverantwortung,und vor dem gnadenlosen Schwarz-Weiss Schema gibts auch kein Entkommen...harharhar
Und um Teja ein wenig zu korrigieren,du bist auf einem guten Weg,auch wenn du zwischendurch grässliche Aussetzer hast
Warhead
 

Beitragvon ultras71 » 03.12.05 17:32

es gibt im karli keine gruppierung "potsdamer gegen links". das waren organisierte berliner und potsdamer neonazis, die ihr transpi gleich da lassen durften (hat der verein kassiert). von denen sitzen im übrigen bereits relativ viele im bau ;-) war auch eine einmalige aktion... also bitte nicht schon wieder an so einem müll hochziehen, warhead! nix für ungut... denk' an deinen blutdruck!
ultras71
 

Beitragvon Warhead » 03.12.05 18:26

Danke für dein Mitgefühl,aber mein akutes Problem ist der erhöhte Augeninnendruck*jammer*
So,etliche sind eingefahren,das hört man gern...und die Typen die anlässlich des Babelsbergspiels bei Türkyem vorm Stadion rumhingen,bzw den Part der Zaungäste gaben,ausstaffiert mit Babelsbergschals und der hippen Streetwear von Thor Steinar....teilweise sehen die Klamotten ja echt geil aus...das waren dann also Halluzinationen??
Warhead
 

Beitragvon ultras71 » 03.12.05 20:49

neinneinnein! das waren keine halluzinationen. wie gesagt, dass die mit'm nulldrei-schal 'rumrennen hatte keiner geahnt, das filmstadtinferno war inna gaststätte. der babelsberg-mob duldet weiterhin keine nazis! bitte scher' die jungs und mädels nicht über einen kamm - das haben sie nicht verdient. und für die bilderbuchostzonennazis beim nächsten mal: friteuse! war 'ne prima idee ;-)
ultras71
 

Beitragvon UnionZimmi » 03.12.05 23:34

Ich wills mal so sagen-auch Fanszenen sind eben "nur" ein Spiegelbild der Gesellschaft.
Da kann sich weder Babelsberg noch St.Pauli ausschließen. (ohne Häme schließe ich TeBe auf Grund der kleineren,überschaubareren Anhängerschaft mal aus)
Das (gut besuchte) Fußballstadion ist als Kommunikations-und Propagandaort für jedwede politische Richtung eben seit langem ein beliebter Treffpunkt.
Leider treten dabei meist die radikal vorgetragenen Parolen eben als erstes ans Tageslicht- so zählt Pauli dann als "linker" und U.N.I.O.N. eben in der oft nicht objektiven Wahrnehmung als "rechter" Verein.
Diese Verallgemeinerung allerdings ist es,die mir schlichtweg widerstrebt.
Niemand beispielsweise würde wohl auf die Idee kommen,Schweden als Naziland zu verteufeln.
Und das,trotz dem hier:
http://www.rbb-online.de/_/kontraste/be ... 66930.html
Gerade da ich bei U.N.I.O.N. recht tief in der Fanszene verwurzelt bin,bin ich sicher,das rechtes Gedankengut immer eine Randerscheinung bleiben wird. (wenn auch keine gute)
@Warhead:
Untertänigsten Dank für deine Einschätzung,ich sei auf dem richtigen Wege- nur die Sache mit den "gräßlichen Aussetzern" mußt du mir wohl näher erklären...
Wie du sicher meinen Worten bereits entnehmen konntest,ist "braun" nicht gerade meine Lieblingsfarbe!
Aber sollte ich,da U.N.I.O.N. eben in seiner Fanstruktur auch "nur" Spiegelbild der Gesellschaft ist,diesem Verein den Rücken kehren?
Das hätte im Umkehrschluß dann wohl auch heißen müssen,Halbe den Nazis zu überlassen?
Zu erkennen und den Kontakt zu gerade auch den Problemgruppen in unserer Fanszene zu suchen,bzw zu halten hat ja nix mit Toleranz für faschistische Propaganda und Taten zu tun!
Geistigem Tiefflug die Stirn bieten-auch das macht eine wehrhafte Demokratie aus,nicht das verteufeln irgendwelcher gesellschaftlicher Schichten an der heimischen Tastatur!
Aber,lieber Warhead- ganz sicher warst du seinerzeit ja in Halbe, oder heute in Oberschöneweide oder oder oder ...
Oder hattest du zu genannten Zeiten etwa ebenfalls "gräßliche Aussetzer"?
Du weißt doch- Deutschland ist schon mal gescheitert,als viele Menschen zuschauten,als jüdische Geschäfte brannten!
Da deiner Meinung sicher die Absolution erteilt werden darf,gehörst du aber ganz sicher nicht zu den "Nur-Tastatur-Helden"... Oder?????
UnionZimmi
 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast