Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Meckerecke und Frittenfettwünsche

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon Trainerfuchs » 25.07.15 21:15

liest sich ja echt übel...
Eichkampprozessionsspinner! Jetzt wirds haarig!
Trainerfuchs
 
Beiträge: 2087
Registriert: 28.03.06 21:31
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon mr. bungle » 08.12.15 15:51

Business as usual am letzten Sonntag:

http://www.pnn.de/potsdam/1030884/

Beim Bowlingkugelverein ist man mal wieder genervt über die vielen, die "sonst nie da" sind.
Ich will bleiben in Tennis Berlin.
mr. bungle
 
Beiträge: 8304
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon Hermes » 06.09.16 23:50

Hermes
 
Beiträge: 23
Registriert: 04.09.16 14:05

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon HaHoHeEisernTebe » 15.09.16 22:50

AHU war besser.
"Ist denn heute mal Stimmung?" G. Freier (Ältestenrat)
HaHoHeEisernTebe
 
Beiträge: 6341
Registriert: 20.04.05 19:35

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon Mika » 16.09.16 08:51

Boah, ist der Song Scheiße! Hätte ja wenigstens gedacht, dass die so Rockermucke a la Toten Hosen hätten. Aber das ist ja wirklich ganz, ganz, ganz schlimm. Schüttelreime (Meisterschaft - Leidenschaft), Bezug auf "Serienmeister", etc. Der Song ist ganz nah dran an Körperverletzung ... hm ... jetzt wo ich es schreibe, vielleicht doch passend.
Mika
 
Beiträge: 574
Registriert: 18.04.14 02:10

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon zéro cinq » 16.09.16 09:23

"Liebe Mitstreiter." (Jems Redlich)
zéro cinq
 
Beiträge: 5431
Registriert: 24.04.08 21:25
Wohnort: Kreuzberg

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon platzbeschauer » 27.12.16 15:24

Anscheinend waren es wohl keine Bowlingkugelverein Fans. Zum Zeitpunkt des Angriffs fand das Spiel noch statt.
Später gab es Auseinandersetzungen zwischen Berliner Pöbel und Hamburger Pöbel , wobei da es zu Übergriffe auf nichtbeteiligte gab.
Soweit ein mir Bekannter ,aus der Eberswalderstrasse.
platzbeschauer
 
Beiträge: 339
Registriert: 17.02.12 11:49

Re: Bowlingkugelverein wird/ist tolerant Teil II

Beitragvon zéro cinq » 03.04.18 15:50

RIAS (Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus):

Vorfall Meldung Berlin Pankow, 24.03.2018

In der U-Bahn antisemitisches Lied gesungen

Am 24. März wurde von einer Gruppe junger Männer in der U2 im Prenzlauer Berg ein antisemitisches Lied gesungen. Die 7 Personen waren Fans des Bowlingkugelverein Hühnerhof, sie trugen neben der charakteristischen Fankleidung in Bordeauxrot auch Schals mit der Aufschrift „Märkische Jungs“.

Die Männer stiegen an dem Samstagnachmittag an der Station Eberswalder Straße in die U-Bahn in Richtung Ruhleben und riefen dabei diverse Fußballgesänge. Noch bevor die U-Bahn die nächste Station erreichte, begannen die Männer zu grölen: „Eine U-Bahn bauen wir von Lichtenberg nach Auschwitz“. Von den anderen Fahrgästen gab es hierauf keine wahrnehmbaren Reaktionen oder gar Interventionen.


https://www.facebook.com/AntisemitismusRechercheBerlin

War der Tag des Pokalspiels gegen Lichtenberg 47.
"Liebe Mitstreiter." (Jems Redlich)
zéro cinq
 
Beiträge: 5431
Registriert: 24.04.08 21:25
Wohnort: Kreuzberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste