Fussball und Neonazis

Meckerecke und Frittenfettwünsche

Re: Fussball und Neonazis

Beitragvon mr. bungle » 09.09.20 20:00

Da ist diese Person uns gegenüber im Vorteil, was ich gar nicht sarkastisch meine. Vielleicht würde es mir nach einem Gespräch ja auch so gehen. So jedoch bleibt mir nicht nachvollziehbar, wie man mehrere Stunden mit einem extrovertierten und szenebekannten Rechtsextremen wie Chris Junghähnel im Auto sitzen und anschließend behaupten kann, man habe von dessen Haltung und Hintergrund nie etwas mitbekommen. Zumal die Fanszene zu dieser Zeit massiv in den Schlagzeilen war, und das nicht wegen Wildpinkelns. Und alles, was Sobotzik später berichtete (nicht nur im verlinkten Interview), verstärkt diesen Eindruck.
mr. bungle
 
Beiträge: 8784
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Fussball und Neonazis

Beitragvon Maro » 10.09.20 11:08

Es hat bestimmt auch eine Rolle gespielt, dass Frahn vorher schon drei Jahre für 03 gespielt hat.
Gehörst du auch zur intellektuellen Elite der Antideutschen?

Da gibt's bestimmt was von Ratiopharm.
Maro
 
Beiträge: 5202
Registriert: 07.09.05 19:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast