Makkabi-Präsident warnt vor Antisemitismus im Fussball

Meckerecke und Frittenfettwünsche

Makkabi-Präsident warnt vor Antisemitismus im Fussball

Beitragvon Andy » 27.03.22 10:43

Der Präsident des jüdischen Sportverbands Makkabi Deutschland, Alon Meyer, kritisiert zunehmenden Antisemitismus auf deutschen Fussballplätzen. Makkabi-Spieler würden mit Aussagen wie „Euch hat man vergessen zu vergasen“ beleidigt, sagte er der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwoch). Die nächste Eskalationsstufe seien Handgreiflichkeiten. „Manchmal werden Baseballschläger und Messer hervorgeholt“, so Meyer. „Es ist inakzeptabel, was teilweise hier los ist.“

Es gebe Probleme mit Rechtsradikalismus, führte der Sportfunktionär weiter aus. Übergriffe gingen aber fast ausschliesslich von Gegnern mit arabischem oder muslimischen Hintergrund aus. „Vor allem wenn es im Nahen Osten eskaliert, ist es hier besonders schrecklich“, erklärte Meyer. „Spielen wir dann am Wochenende in der Kreisliga gegen einen Gegner mit überwiegend muslimischen Spielern, ist das Stress, Hektik, Aggression.“


Quelle
Weapons for Ukraine!
Andy
 
Beiträge: 138
Registriert: 11.09.20 01:17
Wohnort: West Berlin

Re: Makkabi-Präsident warnt vor Antisemitismus im Fussball

Beitragvon Andy » 27.03.22 10:59

"Drecksjude" gehört dazu. "Man hat wohl vergessen, euch zu vergasen" ebenfalls. Außerdem haben "die Scheiß-Juden den Schiedsrichter bezahlt", der doch bitte sein "Juden-Trikot ausziehen" soll. Und sowieso: "Alle Juden bekommen immer alles vom Staat in den A…. geschoben." Es sind Zitate, die betroffen machen, und sie fallen laut der Studie "Zwischen Akzeptanz und Anfeindung" der Initiative "Zusammen1 – Für das, was uns verbindet" auf deutschen Fußballplätzen. Sie zeigen: Antisemitismus im Sport ist Alltag - vor allem im Fußball.


Quelle
Weapons for Ukraine!
Andy
 
Beiträge: 138
Registriert: 11.09.20 01:17
Wohnort: West Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste