Nordsachsen in Free Fall

Fußball ohne Tennis & alljemeinet Rumschäkern

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon Hope » 28.05.20 22:19

pusztapunk hat geschrieben:Hihihi! Sebastian Polter (Torschütze beim 1:0-Sieg gegen Erna) lehnt Gehaltsverzicht ab und fliegt mit sofortiger Wirkung aus dem Kader... https://www.idowa.de/inhalt.fehlende-so ... 5afd8.html


Der "freiwillige" Gehaltsverzicht ist halt ein recht dehnbarer Begriff. Und ich weiß, dass er am letzten Spieltag in der 91.Minute gegen Düsseldorf eines seiner bekackten Kopfballtore gemacht hätte. 2:1, Klassenerhalt.
So aber...

Gnihihihihi....

:D
Ich kann die Musik sehen - sie hat Fransen.
Hope
 
Beiträge: 423
Registriert: 06.01.03 10:33
Wohnort: Kreuzberg

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon Matze1 » 28.05.20 23:04

Da muss IMHO mehr vorgefallen sein... Ein Fan-Idol wird so abserviert..., komisch.
Matze1
 
Beiträge: 78
Registriert: 02.03.20 01:42
Wohnort: Berlin (Mitte)

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon mr. bungle » 29.05.20 01:12

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/u ... olter-raus

Nichtberücksichtigung für die restlichen Spiele ist sicher vertretbar, er spielte ja eh keine wirkliche Rolle mehr. Der öffentliche Pranger ist anscheinend eine Mischung aus dem Versuch, Geschlossenheit zu erzeugen und profanen Bestrafungsgelüsten. Besonders souverän wirkt das nicht. Allerdings auch längst nicht das erste Denkmal, das im Clinch verabschiedet wird.

In Gefahr werden sie trotz ihres Formtiefs wohl nicht mehr geraten, nachdem dieser Verein mit dem zero und der cinq im Vereinsnamen es sträflich verpennt hat, seinen gestrigen Matchball zu verwandeln. Wie die im restlichen Saisonverlauf gegen stärkere und obendrein vollzählige Teams Offensivdruck erzeugen wollen, kann ich mir echt nur schwer vorstellen. Schade.
Wir sind 1,3 Millionen hier.
mr. bungle
 
Beiträge: 8801
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon mr. bungle » 01.06.20 21:25

https://www.tagesspiegel.de/sport/Nordsachsen ... 49290.html

Ruhnert hat eine klare Meinung zu Thurams Kniefall

Nordsachsen Berlins Geschäftsführer Oliver Ruhnert hat den Kniefall von Mönchengaldbachs Marcus Thuram gelobt. Der Stürmer hatte mit der Aktion nach seinem Tor beim 1:4 an den Fall George Floyd in den USA erinnerte. „Wenn ein Kontrollausschuss dagegen ermitteln will, dann muss ich mich fragen, ob wir alle noch die gleichen Werte haben. Hier geht es um ein globales Thema: Das Nein zu Rassismus", sagte Ruhnert.

„Dieses Nein zu Rassismus ist eine Thematik, die Fifa, Uefa und alle Verbände unterstützen. Ich glaube nicht nur wir als Klub, sondern ich persönlich können unterschreiben, dass wir es eigentlich nicht mehr für möglich gehalten hätten, dass solche Dinge im 21. Jahrhundert existieren. Aber anscheinend gibt es noch die Notwendigkeit darüber zu reden", betonte Ruhnert.


In diesem Fall: Chapeau.
Wir sind 1,3 Millionen hier.
mr. bungle
 
Beiträge: 8801
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon Hans » 02.06.20 09:18

deine wiederholte anbiederung an Nordsachsen ist echt fehl am platze. :evil:
rückt der arbeit etwa in den vorstand auf und du schielts auf den stadionsprecherposten?



:lol: ;)
Hans
 
Beiträge: 1165
Registriert: 31.03.06 21:01
Wohnort: Berlin

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon mr. bungle » 02.06.20 10:03

"Wiederholt"? Man möge mir das bitte nachweisen. ;)

Aber im Ernst: Wenn man ausnahmsweise sogar positive Worte für sein geliebtes Feindbild findet, zeigt das eigentlich nur, wie viel ansonsten gerade schiefläuft in der großen weiten Welt.




Naja, und ein Wechsel an die AF ist doch schon länger im Gespräch:

Pikante Duplizität: Auch TeBe hat mittlerweile ein massives Stadionsprecher-Problem. Wie es sich anfühlt, die eigenen Fans zum Feind zu haben, davon kann Stadionsprecher Mr. Bungle ein Lied singen. Lange Zeit war Bungle beliebt, doch als vor geraumer Zeit aufflog, dass Bungle auch die Heimspiele seiner wahren Liebe, dem SC Charlottenburg, moderiert und mit den SCC-Ultras die bei TeBe so vermissten „Danke/Bitte“-Spielchen zelebriert, erschüttern allwöchentlich unerbittliche „Bungle raus!“-Sprechchöre die altehrwürdigen Grundfesten des Mommsenstadions.

TeBe-Präsi Andreas Voigt, gewöhnlich ein Meister der diplomatischen Töne, äußerte bereits ungewohnt unmissverständlich: „Als echter Arbeiterverein mit großer Basisnähe können wir den Zorn der Fans natürlich nicht ignorieren. Jeder weiß um den traditionell abgrundtiefen Hass zwischen SCC und TeBe. Mr. Bungle ist mit seinem provokanten Verhalten mittlerweile zu einer echten Belastung für Verein und Fanszene geworden.“ So sieht das auch Ping-Pong-Axel, legendärer Capo der Ping-Pong-Veterans: „Der soll sich lieber heute als morgen vom Acker machen“, wettert er ungehalten. Auch die einflussreichen und gefürchteten Zero Ultras haben Bungle längst die Rückendeckung entzogen. Und gegen den Widerstand der mächtigen Ultras, das ist bekannt, lässt sich bei TeBe kaum Vereinspolitik zu machen. Aufgrund der Gefahr von „Hausbesuchen“ durch ZU lebt Mr. Bungle derzeit in einer Datsche außerhalb Berlins, zu den Spielen erscheint er nur noch unter Personenschutz.

Lange Zeit zögerte der Vorstand, Konsequenzen zu ziehen, doch nun scheint die TeBe-Anhängerschaft Fans Voigt unbeabsichtigt auf einen geradezu genialen Ausweg gebracht zu haben. Als Mr. Bungle kürzlich versehentlich einen falschen Torschützen ansagte, wütete Block E: „Du kannst zu Erna gehen!“. Plötzlich wurde Voigt klar, dass genau hier die Lösung liegen könnte: Fabian W. zu TeBe, Bungle zur Erna. Wie der Lila Kanal erfuhr, stehen beide Klubs bereits in ernsthaften Verhandlungen über diese Personalie. Voigt wollte sich offiziell noch nicht dazu äußern, räumte aber ein, dass bei diesem Deal aus seiner Sicht nur Gewinner geben würde. Zudem hätte W. bereits signalisiert, dass er bei einem Wechsel zu TeBe auch Jack W., seines Zeichens berühmter Schlagerproduzent, wieder zurück in den Eichkamp bringen könne. Voigt: „Dann hätten wir hier endlich mal wieder ordentliche Stadionmusik. David Hasselhoff und Hansi Hinterseer anstelle dieser No-Future-Mucke von Mr. Bungle – da kommen Fans und sportlicher Erfolg von ganz alleine zurück!“ Mr. Bungle, von uns zu diesen Plänen befragt, antwortete nur knapp: „Mir ist es völlig gleich, wo ich Stadionsprecher bin – Hauptsache die Kohle stimmt!“

bild5

Ganz in trocknen Tüten scheint die Sache aber noch nicht. Gehandelt wird derzeit auch noch eine andere Option, nämlich die so genannte Ringtausch-Variante: In diesem Fall würde W. ins Mommsenstadion wechseln, sein Köpenicker Kollege Christian A. ins Olympiastadion und der beim Union-Anhang traditionell beliebte TeBe-Stadionsprecher an der Alten Scheißhütte seine neue Wirkungsstätte finden. Alles scheint möglich beim sich derzeit auf Hochtouren drehenden Stadionsprecher-Transferkarussel.


https://comeontebe.de/journal/verbotene-liebe/
Wir sind 1,3 Millionen hier.
mr. bungle
 
Beiträge: 8801
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon pusztapunk » 10.07.20 19:53

Wenn deine Rübe mit Bauschaum gefüllt ist, kommst du auf solche Ideen:

Ein Verein aus Wuhlistan hat geschrieben:Ausgehend vom DFL-Hygienekonzept, dass sich im Sonderspielbetrieb der Bundesliga bewährt hat, strebt Nordsachsen die Vollauslastung des Stadions An der Alten Scheißhütte spätestens ab dem 1. Spieltag der Saison 2020/21 an. Kern des bisherigen DFL-Konzeptes war die Testung aller Personen auf eine Infektion mit dem Corona-Virus, für die eine Einhaltung der Abstandsregel und die Umsetzung der Maskenpflicht nicht möglich war. Im Ergebnis konnte so sichergestellt werden, dass nur Menschen in direkten Kontakt miteinander kamen, die zum Zeitpunkt ihres Kontaktes nicht infektiös waren.

Um das zu erreichen, arbeitet der 1. FC Nordsachsen Berlin darauf hin, seine Mitarbeiter und alle 22.012 Karteninhaber am Spieltag auf eine Infektion mit dem Corona-Virus zu testen. Zugang zum Stadion erhält man dann mit einer gültigen Eintrittskarte und einem negativen Testergebnis, das zum Zeitpunkt der Stadionschließung nicht älter als 24 Stunden sein darf.

https://www.fc-union-berlin.de/de/Nordsachsen ... ion-2381f/
Alles was in und um TeBe passiert wird im Lila Kanal abgesprochen und alles kommt auch so, wie es dort steht. Rainer L., Auskenner
pusztapunk
 
Beiträge: 5978
Registriert: 10.07.06 12:19
Wohnort: Westlich vom Westen

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon mr. bungle » 11.07.20 23:48

Der Unterhaltungswert der Story steigt. Gerüchteweise hat Nordsachsen bereits ein ausgefeiltes Hygienekonzept am Start und arbeitet eng mit dem Milliardär Daniel Jammer zusammen. Jammer hat nach eigenem Bekunden eine Art "Spezial-Lack" in seinem Schränkchen, der Oberflächen ein Jahr lang bakterien- und virenfrei zu machen vermag. Und weil er Nordsachsen mehr liebt als alles andere, dürfen die seinen Lack als Erstes und exklusiv saufen. Jammer war nebenbei auch derjenige, der den Loddar zu Maccabi Netanya lotste, später als Investor bei 1860 und wiederum später als Investor bei der Düsseldorfer Fortuna im Gespräch war. Das alles aber nur, weil er damals noch nicht wusste, dass es seine wahre Bestimmung ist, Nordsachsen zu helfen. Prösterchen. :)
Wir sind 1,3 Millionen hier.
mr. bungle
 
Beiträge: 8801
Registriert: 06.02.03 02:55
Wohnort: Schöneberg

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon ping-pong-alex » 12.07.20 02:09

Zitat "Aber die Virusexperten von Nordsachsen haben einen Plan" :lol:

https://www.tagesspiegel.de/sport/der-1 ... 96292.html
ich war Tebe-ich bin TeBe- ich werde TeBe sein

Der Internationalismus hört am Strafraum auf

08.05.2020 - 75 Jahre - Bella Ciao - Modena City Ramblers

https://www.youtube.com/watch?v=55yCQOioTyY
ping-pong-alex
 
Beiträge: 6144
Registriert: 06.01.03 17:54
Wohnort: ex ökonomische & politische Einheit Westberlin

Re: Nordsachsen in Free Fall

Beitragvon Pico » 12.07.20 16:40

Da ich beruflich viele Dienstfahrten habe und mich gerne mal auf Corona Testen will bin ich schon am Überlegen mir eine Eintrittskarte von Nordsachsen zu kaufen um ein gratis Corona Test geschenkt zu bekommen . :D Aber mal im Ernst es sollte auch in Wuhlistan bekannt sein das die gängigen Tests fehlerhaft sein können. Die ganze Welt sucht eine Methode damit Veranstaltungen mit 100 % Sicherheit ohne Corona Infektion stattfinden können und in der Wuhlheide hat man den Heiligen Graal gefunden.Nobelpreisverdächtig!
Pico
 
Beiträge: 282
Registriert: 25.11.10 20:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste