BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Meckerecke und Frittenfettwünsche
Antworten
Fussballromantiker
Beiträge: 6
Registriert: 13.04.22 20:46

BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Beitrag von Fussballromantiker »

Ich kann es einfach nicht fassen

https://www.sportschau.de/fussball/bund ... d-100.html

Wie verkommen und geldgeil muß man eigentlich sein? Glücklicherweise formiert sich in Dortmund schon erster Widerstand

https://www.youtube.com/watch?v=dmmFpU9geGE

Hoffe sehr, daß die Fans am kommenden Samstag im Champions-League-Finale deutliche Zeichen setzen werden, wie seinerzeit in der Debate beim Thema "Investoren in der Liga". Diesmal statt Tennisbälle vielleicht Granaten-Attrappen?

Werden wir uns positionieren dazu? z.B. beim letzten Heimspiel???
Metsämurmeli
Beiträge: 451
Registriert: 03.06.15 10:33

Re: BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Beitrag von Metsämurmeli »

new(te)be hat geschrieben: 30.05.24 19:53 Ballern, ballern, Borussia!
:lol: :lol: :lol: :lol:
Andy
Beiträge: 269
Registriert: 11.09.20 01:17
Wohnort: West Berlin

Re: BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Beitrag von Andy »

Mit der NS Vergangenheit auseinanderzusetzen ist sicherlich eine notwendige Sache.
Allerdings sind die Mehrheit der social media Kommentaren, die ich gesehen habe, gegen kriegsgeilen Amis, mörderischen Zionisten und den sinnlosen NATO Krieg in Ukraine.
Die deutsche Friedensbewegung, halt.
In diesem Sinn... weiter so, Rheinmetall. Mehr Waffen für Ukraine und Israel, bitte!
IF BVB say no, there is another true Borussia!
Weapons for Ukraine!
new(te)be
Beiträge: 60
Registriert: 17.10.22 16:23

Re: BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Beitrag von new(te)be »

Ja weiß ich jetzt nicht, da werden sicherlich auch waffen an die Türkei etc. Pp. Geliefert.
Andy
Beiträge: 269
Registriert: 11.09.20 01:17
Wohnort: West Berlin

Re: BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Beitrag von Andy »

The agreement, signed during the Ukraine Recovery Conference, held on 11-12 June 2024 in Berlin, aims to identify and develop further areas for closer cooperation between the Ukrainian defence industry and the Düsseldorf-based technology group.

“With this agreement we confirm our intention to continue our co-operation in the coming years and create a corresponding framework,” stated Armin Papperger, CEO of Rheinmetall. “Specifically, we are already in talks to establish a joint venture for the production of artillery ammunition in Ukraine. We also want to hand over the first Lynx infantry fighting vehicles (IFVs) to the country this year and start manufacturing these systems in Ukraine in the near future.”
Quelle = ESD
Weapons for Ukraine!
new(te)be
Beiträge: 60
Registriert: 17.10.22 16:23

Re: BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Beitrag von new(te)be »

Ja hat ja auch niemand gesagt dass die nicht die Ukraine beliefern.

Es geht halt darum dass Waffen halt nen Mittel zum Zweck sind. Und etwas was Menschen tötet. Sie sind oft notwendig aber diese Notwendigkeit ist eine schreckliche, nichts was man abfeiern sollte.
new(te)be
Beiträge: 60
Registriert: 17.10.22 16:23

Re: BVB Dortmund und der widerliche Pakt mit dem (alt NAZI) Kriegsprofiteur "Rheinmetall"

Beitrag von new(te)be »

Außerdem beliefert Rheinmetall ja nicht ausschließlich die Ukraine.
Antworten