der fahrrad-faden

Vom abzugebenden Fernseher über Eierkuchenrezepte bis hin zu Timo Hampfs Geburtstag
Antworten
Avatar
mr. bungle
Beiträge: 10122
Registriert: 06.02.03 01:55
Wohnort: Beautiful Mountain Peace Meadow
Kontaktdaten:

Re: der fahrrad-faden

Avatar Beitrag von mr. bungle »

War ja sehr gefrustet, dass es mal wieder nicht geklappt hat, aber das klingt jetzt nicht so mega.

Als wir vor ein paar Jahren bei Hansa spielten, bin ich von Warnemünde bis kurz vor Rerik und zurück. Hatte das vom Untergrund her als ganz ok abgespeichert, kann mich aber täuschen. Und wenn schon der Crack vom Wind genervt ist, dann wär ich wohl übelst in die Knie gegangen.

Beeindruckende Tour jedenfalls.
gen·o·cide (noun) /ˈdʒenəsaɪd/ When Palestinians lose another war they have started.
felix
Beiträge: 2967
Registriert: 19.01.03 19:05
Wohnort: Kurz vor Wuhlistan

Re: der fahrrad-faden

Beitrag von felix »

LilaBornheimCyclo hat geschrieben: 09.06.24 11:30 In Meckpomm ist ein Großteil der Radwege wirklich unterirdisch.
Das ist auch Teil meiner Erinnerung an diverse Ostsee-Touren: Wenn der Radweg scheiße wird, bist du in McPomm angekommen. Schade, dass es offenbar immer noch so ist.
I'm bored.
I'm the chairman of the bored.
LilaBornheimCyclo
Beiträge: 86
Registriert: 15.10.22 16:50

Re: der fahrrad-faden

Beitrag von LilaBornheimCyclo »

Viele Radwege sind Betonplatten oder schlecht reparierte Buckelpisten.
Über Rerik bin ich gestern auch gefahren und da war das Highlight eigentlich der feste Schotterweg zwischen Heiligendamm und Kühlungsborn, der besser zu fahren war als manche geteerten Wege.

Wie gesagt Tag eins an der schnellen Havel nach Fürstenberg und Ziel in Neubrandenburg war toll. Das ist ja zu 80 Prozent auch die Strecke nach Neustrelitz.
Antworten